Tag Archives: top

1-piece-3-ways: Kickin’ It

1-piece-3-ways: Kickin’ It

3420547_open-uri20131124-10995-8ktueo

Lederschuhe richtig putzen – so geht’s

Das gefährlichste No-Go für den eigenen Auftritt ist ungepflegtes Schuhwerk. Selbst der beste Bewerber für einen Job manövriert sich beim Personaler auf diese Weise an den letzten Platz der Auswahl, denn nicht zuletzt werden dem Träger ungepflegter Schuhe unliebsame Eigenschaften zugeschrieben – selbst dann, wenn das äußere Erscheinungsbild für den Job unwesentlich ist. Die Pflege der Schuhe ist ein sehr wichtiger Punkt im Alltag.

Doch einmal die richtigen Handgriffe angewöhnt und die wesentlichen Überlegungen angestellt, gehört es dazu wie das Zähne putzen und automatisiert sich geradezu. Hier werden die bedeutsamsten Überlegungen, Tipps und Tricks umfassend veranschaulicht, so dass kein weiteres Recherchieren mehr erforderlich sein sollte. Nicht zuletzt: Sie lassen sich auf alle typischen Materialien für Schuhe umlegen, sofern kein gesonderter Hinweis erfolgt.

Wer es wirklich genau nimmt, trägt seine Lederschuhe nicht an zwei Tagen hintereinander. Grund ist die permanente Aufnahme von Feuchtigkeit, die erst langsam wieder abgebaut wird. Und der Fuß scheidet diese auch aus. Ein bis zwei Tage zum Austrocknen ist beim Lederschuh schon einzurechnen.

Lederschuhe_Pflegen_007

Freilich darf man das eine oder andere Mal bei Notwendigkeit gegen diese nicht jedermann bekannte Regel verstoßen – wer sie aber dauerhaft ignoriert, wird aufgrund der stetigen Feuchtigkeit bald erkennen, dass dieser Schuh an Form verliert und unschöne Beeinträchtigungen das Gesamtbild stören. Ist es einmal soweit, kann man auch nicht mehr gegensteuern.

Das grundsätzliche Procedere der richtigen Reinigung

Vorab ist natürlich die Sohle zu behandeln. Sie weist üblicherweise den stärksten Verschmutzungsgrad auf und ist daher in der zeitlichen Abfolge vorzuziehen. Hier gestalten sich die Reinigung als auch die Pflege simpel: Waschvorgang mit ziemlich jedem Reinigungsmittel und auch einmal ein stärkeres Reiben mit kratzigen Putzutensilien sind erlaubt.

Dies gilt allerdings nicht, wenn die Sohle selber aus Leder besteht. In diesem Fall ist der gesamte Schuh an Sohle und den anderen Teilen gleich zu behandeln. Grober Schmutz wird einfach abgespült. Eine Überprüfung auf Farbechtheit muss vorab erfolgen, weil man nur beim Vorliegen dieser alle typischen Reinigungsmittel verwenden darf.

Lederschuhe_Pflegen_002

Da es auch unterschiedliche Arten von Leder gibt, ist aufzupassen: Manche Arten, wie Velours-, Wild- und Nubukleder vertragen gar keine Creme – hier gibt es spezielle Bürsten, mit denen man das Maximum an Pflege erreicht. Diese Bürsten haben einen leicht waschbaren Kreppteil und sind für die Pflege unerlässlich.

Wichtig ist der Trocknungsvorgang im Anschluss: Luft hat bei Echtleder jede Stelle zu erreichen. Dazu ist ein Schuhspanner einzusetzen und sofern selbst die Sohle aus Leder ist, legt man den Schuh dazu seitlich nieder. Für die Anschaffung eines Schuhspanners spricht erstaunlich viel – sollte jedoch einmal tatsächlich keiner vorhanden sein, schafft ein kleiner Trick vorübergehende Abhilfe: Ausstopfen mit Zeitungspapier.

Dabei muss man aber aufpassen, dass es nicht durchnässt wird, ansonsten ist ein kleiner Kampf gegen losgelöste Fussel und Druckerschwärze im Inneren des Schuhs angesagt. Ist der Schuh einmal besonders nass, wird sogar empfohlen, bewusst und anstatt des Schuhspanners Zeitungspapier zu verwenden. Dann sollte man sie zum Trocken aber fern von einer Heizung platzieren da es andernfalls zu Verformungen kommt. Die Wirkungsweise eines Schuhspanners kann auf Dauer zumindest beim Lederschuh jedoch nicht ersetzt werden. Sie sollten aus Holz sein und dürfen die Ferse nicht verformen.

Lederschuhe_Pflegen_006

Die besten Deosprays, Sticks und Roll-Ons für Männer

Kaum kommt die Sonne heraus, möchte man sich am liebsten den ganzen Tag draußen aufhalten und die warmen Temperaturen mit Freunden im Park oder am See genießen. Kein Wunder, denn bei dem durchwachsenen Sommer will man wirklich jede Minute ausschöpfen. Je höher das Thermometer ansteigt, desto wichtiger wird das Thema Männerpflege. Durch den Testosteronhaushalt im Körper beginnen wir leichter zu schwitzen und können damit schnell zum Problem unserer Umwelt werden.

So unerlässlich wie die Sonnencreme am Strand, sollte neben einer täglichen Dusche auch ein sicheres Deo an der Tagesordnung sein. Obwohl der Schweiß für manche ähnlich wie ein Pheromon wirkt, kennen wir bestimmt alle den unerträglich stechenden Geruch bei 30° Grad in der Bahn, der alles andere als anziehend riecht. Grund dafür ist oft nicht nur mangelnde Hygiene, sondern auch der Abbau des Männerhormons in Kombination mit Diphteroiden, einer Bakterienart, die den unangenehmen Duft auslösen.

Alle die dieses Problem kennen, haben bestimmt auch schon einmal das überfordernde Gefühl am Deo-Regal erlebt. Die Auswahl zwischen 24 Stunden und 5 Tage halt – in Kombination mit Pflegemitteln und Düften – ist teilweise erschlagend. Dazu kommen noch Inhaltsstoffe wie Alkohol oder Aluminiumsalze, auf die man ebenfalls achten sollte. Das richtige Produkt zu wählen, ist damit fast so schwer, wie ein 6’er im Lotto.

Dabei ist das Thema Deo für Männer eigentlich gar nicht so kompliziert. Damit es nicht zu Hautirritationen, Allergien oder zu lästigen Flecken unter den Achseln kommt, haben wir uns mit dem Thema etwas genauer beschäftigt und unsere Favoriten bei Amazon Beauty gefunden. Die Bestellung ist wie gewohnt super schnell und der Rückversand ebenso einfach, wie bei jedem anderen Produkt was man beim Online-Shop finder. Ich schreibe übrigens zur Zeit mit Ari von Primer & Laquer und Desi & Nesi von Teetharejade für den Beautyblog, der vor kurzem gelauncht worden ist. Durchstöbern kann man ihn HIER.

Deodorants-Spray-ohne-Alu-Männer

Weleda Citrus // Hidro Fugal Pump Spray // Nivea Fresh Active
Brooklyn Soap Company // Seba Med Frische Deo

Egal ob Deospray, Roller oder Stick – nicht auf das Produkt, sondern auf das was drin ist sollte geachtet werden. Obwohl Aluminiumsalze stark in der Kritik stehen, sind sie die einzigen Hemmer gegen Schweißproduktion. Die Poren verengen sich durch den Stoff und lassen somit keine unerwünschten Aussonderungen mehr an die Oberfläche. Nachteil: gesundheitlich können sie Juckreiz, Hautirritationen oder Schweißdrüsen-Entzündungen verursachen. Außerdem hinterlassen sie die unschönen gelben Flecken unter den Achseln bei hellen Shirts. Bisher ist übrigens noch nicht nachgewiesen, dass Aluminiumsalze krebserregend oder überhaupt schädigend sind.

Alkohol ist der zweite Bestandteil eines Deos, der positive und negative Eigenschaften hat. Zum einen ist er antibakteriell, zum anderen trocknet der Stoff schnell die Haut aus. Achtet beim Kauf des Deos deshalb auf Pflegestoffe. Wer sich unter den Achseln rasiert, sollte vorsichtig sein: Ein alkoholhaltiges Deo brennt und kann dadurch ebenfalls Hautirritationen verursachen.

Der Unterschied zwischen einem Antitranspirant und Deodorant ist damit auch geklärt. Letzteres sorgt mit Alkohol und Duftstoffen wie Moschus nicht für einen Schweiß-Stopp, sondern desinfiziert und überdeckt den Geruch.

Parfums und Moschus-Verbindungen können übrigens Allergien auslösen. Wenn man ein empfindlicher Hauttyp ist, sollte man bei Duftstoffen genau schauen, was einem am besten gefällt und was man verträgt.

Deospray-Männer-Favoriten

Spray Favoriten – Seba Med Frische Deo // Brooklyn Soap Company

Wenn es um die Wirksamkeit geht, sind Roller und Sticks am effektivsten. Der Unterschied zwischen beiden ist die Konsistenz. Deo-Sticks sind eher cremig und fest, Roller hingegen flüssig. Wie bei Deosprays, gibt es auch hier wieder Produkte mit und ohne Aluminium.

Deoroller-Männer-Favoriten


La Roche Posay
// Ovimed Deo Stick // Purax Roll On Deo
Vichy Deo Stick // Hidro Fugal Roll On

Wer sich für ein Produkt entscheidet, sollte auf Parabene achten. Diese sind mit Formaldehyd Konservierungsstoffe, die Krebs auslösen können. Um auf der sicheren Seite zu sein, plant einfach etwas mehr Zeit im Drogeriemarkt ein.

Ovimed-Basischer-Deo-Stick

Der Favorit von Amazon Beauty: Der Ovimed Deo Stick

Beachtet man die Inhaltsstoffe, steht der Wahl des richtigen Männerdeos nichts mehr im Wege. Schweißränder gehören somit, bei nicht übermäßigem Schwitzen, endlich der Vergangenheit an.

Happy Sommer!

In freundlicher Zusammenarbeit mit Amazon Beauty

Fünf T-Shirt Trends im Sommer 2015

Ein paar heiße Tage haben wir in diesem Sommer schon erfolgreich hinter uns gebracht. Und mit heiß meine ich 35°C aufwärts, was gerade Abends beim Einschlafen schon eine Qual sein kann. Aber das ist heute nicht das Thema, vielmehr geht es um meine treuen Begleiter, an solchen, doch sehr von der Sonne gesegneten Tagen: Hemden, Shirts und Polos.

Im Sommer kann man wirklich nicht genug von diesen haben. Alleine schon aus dem Grund, dass man diese öfters trägt als alles andere und dadurch, dass man doch schneller schwitzt bei entsprechenden Außentemperaturen, muss die Kleidung auch des öfteren gewechselt werden.

Damit du allerdings auch die richtigen T-Shirts im Schrank hast, welche nicht nur bequem sind, sondern auch nach etwas Ausschauen, stelle ich dir heute fünf T-Shirt Trends für den Sommer 2015 vor. Zunächst gibt es jeweils eine kleine Collage des jeweiligen Shirt-Styles, gefolgt von ein paar Worten zu diesem, im Anschluss daran findest du dann jeweils noch eine Auswahl von T-Shirts, welche diesem Trend entsprechen.

Leinen_001

Leinen T-Shirt

Waren Leinen T-Shirts vor ein paar Jahren nur für die oberen Zehntausend gedacht, kann man diese heute schon in gut sortierten Shops kaufen. Dabei sollte allerdings auch klar sein, dass diese sich preislich über einem normalen Shirt bewegen, also nicht erschrecken, wenn du den Preis eines solchen Shirts siehst.

Das schöne an diesen Shirts ist, dass diese leicht, atmungsaktiv und schnell trocknend sind. Drei Eigenschaften, welche gerade im Sommer ideal und ein Lebensretter für Menschen sind, welche dazu neigen schnell zu Schwitzen.

Labels wie Levi’s, The Kooples, H&M, Mango, Drakewood, Majestic oder Esprit haben eine schöne Auswahl an reinen Leinen Shirts im Angebot. Von anderen Labels gibt es dann noch T-Shirts aus Baumwoll-Leinen-Mischung, welche ebenfalls die oben aufgeführten Eigenschaften besitzen, aber durch die Mischung der zwei Materialien ein wenig günstiger bei der Anschaffung sind.

Persönlich würde ich bei einem Leinen T-Shirt immer auf eine monotone Variante setzen, gerade weiß und beige sind zwei Farben, welche im Sommer vielseitig kombiniert werden können. So kann man diese gut unter einem leichten Blazer tragen oder eben einfach so auf eine stylische Shorts. Ein solches Shirt kann auch unglaublich gut, mit einer gut sitzenden Jeans/Chino und schicken Sneakers getragen werden. Am besten Mal selbst ausprobieren.

Longline_001

Longline T-Shirt

Man mag es kaum Glauben, aber gerade hier im Blog, wo ich sonst immer auf die richtige Passform bestehe, stelle ich dir den Trend des Longline T-Shirts vor. Der Name ist hier freilich Programm. So handelt es sich hierbei um Shirts, welche sich von anderen T-Shirts dadurch unterscheiden, dass diese eben ein wenig länger als „normale“ T-Shirts.

Jedoch heißt dies nicht, dass diese automatisch schlecht oder unpassend an einem wirken müssen. Im Gegenteil, es ist den Designern vieler Labels gelungen, die von der Skate-Szene inspirierte Lässigkeit gekonnt in den Alltag zu übertragen. Gerade Labels wie Topman, River Island, ASOS, H & M und Co. bringen ganz ansehnliche, taillierte aber eben doch etwas längere Shirts auf den Markt.

Wie immer in der klassischen Variante, monoton, einfarbig und dadurch leicht kombinierbar, aber auch mit ausgefallenen Prints und Grafiken. Eben ganz nach dem eigenen Geschmack. Persönlich sprechen mich die minimalistischen, einfarbigen Shirts ein wenig mehr an. Eine Auswahl davon gibt es nachfolgend.

Henley_001

Henley T-Shirt

Wenn ich an Henley T-Shirts denke, denke ich irgendwie immer automatisch an Muskelbepackte Männer, die ständig im Fitnessstudio anzutreffen sind und in der Zeit außerhalb, ihren Oberkörper entsprechend präsentieren wollen. Aber keine Sorge, ich weiß selbst, dass das ein Vorurteil ist. Aber Henley Shirts können nicht nur von Athleten getragen werden, auch im Sommer sind diese ideal für einen lässigen Look.

Ein Paar Slim-Fit Jeans kombiniert mit Desert Boots und einem hellen Henley Shirt oder alternativ eine Stoffhose, mit hochgerolltem Saum sowie einem leichten Blazer in Verbindung mit einem solchen Shirt sind nur zwei von vielen Style-Varianten, in welchen sich das Henley Shirt tragen lässt. Gerade farblich gibt es hier mittlerweile eine breit gefächerte Auswahl, so findet man neben weißen und schwarzen Shirts auch dunkelblaue, beige, braune oder gar rote vor.

A Henley shirt is a collarless pullover shirt, characterized by a 10-centimetre-long placket beneath the round neckline, usually having 2–5 buttons. It essentially resembles a collarless polo shirt. The sleeves may be either short or long, and it can be made in almost any fabric, although cotton, cotton-polyester blends, and thermals are by far the most popular.

Weiß_Rundhals_001

Der Klassiker – das weiße T-Shirt

Egal ob James Dean, David Beckham, Marlon Brando oder Ryan Gosling alle haben sie das weiße Rundhals T-Shirt mit Stil getragen. Warum sollten wir also in diesem Sommer nicht das gleiche tun? Schließlich wird ein solcher Klassiker niemals unmodern.

Das schöne an dem einfachen, weißen Shirt ist sicherlich die Tatsache, dass es so vielseitig kombinierbar ist. Ob einfach auf eine Jeans getragen, mit einer Lederjacke kombiniert oder unter einer leichten Sommerjacke getragen, es passt immer.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass der weiße, minimalistische Look, welcher diesen Sommer eh angesagt ist, durch einen solchen Klassiker noch unterstützt wird. Absolut genial kommt es übrigens in der Kombination mit einer durchgehend weißen Jeans daher. Auffallen ist da selbst ohne Farbe garantiert.

Preislich gesehen gibt es das weiße Rundhals T-Shirt in den unterschiedlichsten Kategorien, angefangen bei fünf Euro beim Laden ums Eck, bis hin zu über hundert Euro für ein Shirt bekannter Luxusmarken. Hier liegt es ganz an einem selbst, was man sich zulegen und wie viel Geld man ausgeben möchte.

Print_001

T-Shirts mit Print

Bisher waren wir eher farblich und designtechnisch zurückhaltend unterwegs, nun wird es ein wenig bunter und aufgedrehter, aber immer noch stilvoll. Denn obwohl es auf den ersten Blick eventuell Kopfzerbrechen bereitet, ein bedrucktes T-Shirt in die eigene Garderobe zu integrieren, ist es eigentlich überraschend einfach. Am einfachsten ist sicherlich die Kombination mit einer schlichten Jeans, aber auch zu einer schönen Shorts als auch unter einem sommerlichen Blazer, macht sich das Print Shirt ganz gut.

Angesagt sind dabei in diesem Sommer Prints, welche auf: Blumen, geometrische Formen, Aztec, digital camo und Mikro Drucke setzen. Gerade florale Muster hatten wir bereits im vergangenen Jahr, also machst du nichts falsch, wenn du davon wieder etwas aus dem Kleiderschrank hervorholst.

Nun solltest du also bestens gerüstet sein für die kommenden Sommertage. Was mich persönlich noch interessiert, ist welcher dieser fünf Styles dich am meisten anspricht? Verrätst du es uns in den Kommentaren?

Lifestyle Sonntag #55

Kaum zu glauben, die Woche ist schon wieder rum und schon wieder ist der Sonntag da. Mittlerweile weißt du was das bedeutet, Zeit für den Lifestyle Sonntag. Hierbei handelt es sich um die erste Ausgabe im Juli, aber keine Sorge drei weitere folgen noch diesen Monat.

Wie immer gibt es kurz und knackig die neusten Trends und Styles, in einem Artikel zusammengefasst. Vorschläge für erwähnenswerte Inhalte kannst du mir über das Kontaktformular zukommen lassen. Nun aber viel Spaß mit dem Lifestyle Sonntag #55.

Atmos x Asics Gel-Lyte V Camo
Na, beinahe nicht gesehen, die Atmos x Asics Gel-Lyte V „Camo“ Sneakers? Wenn das der Fall war, dann haben die beiden Unternehmen, bei ihrer neusten Kollaboration, alles richtig gemacht. Der japanische Sneaker-Store Atmos hat seiner Zuneigung zum Camouflagemuster freien Lauf gelassen und dies großzügig auf dem Upper eines Gel-Lyte V untergebracht.

So setzt der Sneaker auf eine Basis von schwarzem Ballistic Mesh als Upper, welches mit einem „Woodland Camo“ bedruckte Reinforcement daherkommt, auf welchem sich aus Suede in khaki, braun und olive geerdete Akzente wiederfinden. Reflektierende Tigerstripes fügen einen dezenten technischen Aspekt hinzu und eine farblich harmonisierende Gum-Außensohle runden das Bild ab. Weitere Eindrücke des „Camo“ Sneakers bekommst du hier.

White Heat - Cat Footwear
Cat Footwear war mir bisher eher ein Begriff, wenn es um Boots und Schuhe für den Herbst und Winter ging. Das Unternehmen lässt es sich jedoch auch nicht nehmen im Sommer ein wenig mitzumischen. Mit zwei Modellen, welche unter dem Namen White Heat, daherkommen verbirgt sich der Zimzala Canvas – ein Schuh aus Leinenstoff, vom Design fast Sneakerartig sowie der Colorado Burnish Brights – ein leichter Boot für den Sommer. Beide in einem schlichten weißen Farbton, welcher perfekt zum Sommer passt. Aber schau doch selbst, auf dem zuvor eingebundenen Foto.

stance-socks-deathless-thread-collection
Gemeinsam mit Chris Cole und Ishod bringt das Sockenlabel Stance Socks eine Socke speziell für Skateboarder auf den Markt. Diese unterscheidet sich von herkömmlichen Sportsocken dadurch, dass sie zehnmal so stabil wie eine solche ist.

Der Deathless Thread wurde in beim Skaten besonders beanspruchte Bereiche eingearbeitet, die sogenannte ‘Ollie-Section’ – Fersen-, Zehen- und der Querbereich der Fußsohle. Verwoben wurde das ganze mit dem Fushion Yarn von Stance Socks, dadurch entsteht eine gelungene Mischung aus Komfort und Haltbarkeit. Und für alle Skater da draußen garantieren die Stance Socks mit Deathless Thread, dass die Zeiten von zerschossenen Socken nun der Vergangenheit angehören. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Publish Fall 2015

Das lateinische Sprichwort „Transit umbra lux permanet“ bedeutet zu Deutsch in etwa „Schatten vergehen, was bleibt, ist das Licht“. Dabei kann diese Redewendung auf vielerlei Arten interpretiert werden, die allgemeine Idee jedoch ruft zum reinen Optimismus auf. Publish hat dies für die kommende Fall 2015 Kollektion so interpretiert, dass die Kleidung, die man trägt, immer etwas Positives darstellen soll. So soll die Kleidung ihren Träger nicht nur besser aussehen, sondern ihn sich auch besser fühlen lassen.

Der Titel der neuen Kollektion orientiert sich an der Bedeutung des lateinischen Sprichworts: Shadow Passes, Light Remains. Nach eigener Aussage freut sich das kalifornische Label, mit Fall 2015 die bisher vielseitigste Kollektion präsentieren zu können. Dabei versinnbildlicht Shadows vergangene Trends und Light die Konstante der hohen Qualität, die Publish Brand bietet. Von Bomberjacken zu Hemden mit verlängertem Rumpf, von Baseballcaps zu Jogger Pants – diese Kollektion bietet für wirklich jeden Anlass genau das Richtige.

Dakine x Stereo Collaboration
Mit der Dakine x Stereo Collabo geht die Lifestyle-Marke Dakine eine Zusammenarbeit mit zwei besonderen Gesichtern der Skate-Szene ein. So waren der heutige Schauspieler Jason Lee sowie Stereo-Mitbegründer Chris Pastras langjähriger Skateboard-Profis.

Mittlerweile entwickeln die zwei mit ihrer Skate & Music Company „Stereo Sound Agency“ Vinyl Cruiser und realisieren verschiedenste Skate-Videos mit eigens unterlegten Soundtracks. Exklusiv für Dakine haben die ehemaligen Profis nun drei Taschen entworfen, welche sich nicht zu verstecken brauchen: Das Sherpa Duffle Bag 53L, den Trek Pack 26L sowie den 365 Pack 21L. Weitere Eindrücke gibt es hier.

Eastpak Core Series Native Rip Limited
Es geht gleich weiter mit Rucksäcken oder besser gesagt mit einem Rucksack. Denn bei dem Eastpak: Core Series Native Rip handelt es sich um eine auf 500 Stück limitierte, nummerierte Edition der modischen Funktionalität. So besteht der Floid Native Rip aus feinem, dunkelblauen Ripstop-Gewebe in Kombination mit äußerst weichem, bedruckten Innenfutter. Ein Hauch von Dynamik in der ästhetischen Sensibilität der Core Series. Schick, oder?

FREITAG_T-Shirt
Passend zum Sommerbeginn erweitert FREITAG die F-ABRIC Kollektion um weitere T-Shirts und neue, fröhliche Farben. Du erinnerst dich, Kleidungsstücke der F-ABRIC-Reihe, setzen auf ein aus Bastfasern gefertigtes und konsequent nachhaltiges Material, das aus Europa stammt.

Für Frauen gibt es erstmals das E330 FEMALE SCOOP NECK und für Männer das E730 MALE V-NECK. Ob ein Ausflug an den See, ein Roadtrip durch Europa oder einfach nur Entspannen am Strand, mit den neuen T-Shirts ist man für jedes Abenteuer und für jegliche Art von Relaxen an sonnigen Tagen bestens gewappnet.

Manglory
Die Woche bin ich über eine interessante Kickstarter-Kampagne gestolpert. Mithilfe dieser möchte Hugo für seinen Online-Marktplatz Manglory erste finanzielle Unterstützung sammeln. Hierbei soll es sich um den weltweit ersten Marktplatz, der exklusiv für Männer gedacht ist handeln.

Dort finden sich laut seiner Aussage Produkte und lokale Services, welche für den Mann von heute gedacht sind. Seine selbstgesteckte Mission ist alles rund um Männer zu aggregieren, das passenden Produkte zu finden und die besten Angebote herauszufinden. Man darf gespannt sein.