Tag Archives: schmuck

#closerlook Puma Court Star OG “High Risk Pack”


Heute ist ein wahrer Klassiker bei uns angekommen. Schon vor 35 Jahren konnten wir den Court Star an den Füssen von Boris Beckers bestaunen. Über die Jahre hat er allerdings nichts an Ästhetik missen müssen. In All-Red und seinem cleanen Look steht er perfekt in einer Reihe mit den angesagten Trends unserer Zeit. Das goldene Brand Logo und und der schwarze Innenraum geben dem Puma Court Star OG aus dem “High Risk Pack” ein erhabenes Auftreten.
Für rund 90€ findet ihr das Schmuckstück in folgenden Stores:
Asphaltgold
Afew
43einhalb
Solekitchen

Danke PUMA!

Knopfschmuck für Männer: STÖÖKIE x TOPMAN

Button Cover von STÖÖKIE x TOPMAN

Wie schon in meinem letzten Artikel über Accessoires berichtet, bin ich nicht wirklich begeistert von Ohrringen, Ketten oder anderen Klimbim an einem Mann. Dennoch gibt es hier und da immer wieder Designer, welche mir die kleinen Schmuckstücke doch ein wenig schmackhafter machen. Allen voran dass Label MURKY, bei dem ich noch nicht weiß, wo man die Produkte kaufen kann, sie aber dringendes “Haben-Wollen”-Bedürfnis in mir auslösen und ich somit weiterhin das Internet durchforste, bis ich sie in meinen Warenkorb legen kann.

Die Londoner Label STÖÖKI ist ebenso ein Kandidat. Nadia Abbas, Luka Hippolyte und Quincey Cassel Williams haben sich zusammengeschlossen, um nicht nur alltägliche Accessoires zu kreieren, sondern haben etwas designt, was selbst ich bisher noch nicht gesehen habe: Knopfschmuck!

Auch wenn ich eigentlich nie so der Fan von vergoldetem Schmuck war, bin ich extrem angetan von der Variante, die mich ein Stück weit an eine Brosche erinnert. Sie kann das Outfit extrem aufwerten und wirkt meiner Meinung nach am besten, wenn man sie zu einem monochromen Look trägt, welcher am besten noch mit einer Jacke oder Cardigan das Hauptaugenmerk voll auf das Accessoire lenkt.

Unter dem Namen GEODESIC kreierte STÖÖKI erstmalig für TOPMAN eine sehr aussagekräftige, handgefertigte Kollektion aus langen Gliederketten, Collar Tips und Statement-Ringen, die der Alltagskleidung und besonders dem zur Zeit voll im Trend liegenden Streetwear-Stil einen sehr luxuriösen Touch verleihen sollen. Nicht nur Schmuck und Kleidung kreieren die Drei, sondern vereinen Mode auch mit elektronischen Beats, die sie unter dem gleichnamigen Label veröffentlichen.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, der sollte schnell sein! Einige Teile sind schon ausverkauft. Hier kann man die STÖÖKIE x TOPMAN Kollektion kaufen.

Hello from Moscow

Moskau 1Moskau 2Moskau 3Moskau 4Moskau 5Moskau 6Moskau 7Moskau 8Moskau 9Moskau 10Moskau 11Moskau 12

War meine Reise nach Moskau eher zufällig geplant, bin ich umso glücklicher so spontan zugesagt zu haben. Mit guten Freunden mache ich mich also auf die Reise mit Ziel Moskau. Höre ich bereits zuvor von Freunden Traurigkeitsbekundungen was das Wetter betrifft, werde ich hier eines besseren belehrt. 10°C, strahlender Sonnenschein und blauer Himmel sind unsere ständigen Begleiter, während wir den Kreml, den Roten Platz und die schönsten Metrostationen erkunden. Handelt es sich bei den U-Bahnhaltestellen in Deutschland meist um schmucklose Orte, die man lieber so schnell wie möglich wieder verlassen möchte, stellt jede Einzelne für sich hier ein kleines Kunstwerk dar. Mosaike, Stuck und Bronzestatuen zieren die Hallen und lassen einen staunen. Vorbei an unzähligen Denkmälern führt uns unser Weg bis zur Universität, die mit ihrem 3 Türmen, fast schon unwirklich daherkommt. Die Stadt ist zwar laut und zu dieser Jahreszeit noch nicht so grün und bunt bepflanzt wie im Frühling, aber bietet trotzdem jede Menge Charme. Obwohl ich mich gerade auf dem Weg Richtung St. Petersburg befinde, möchte ich euch bereits jetzt einen kleinen Einblick in meine bisherige Reise geben.

At the moment I am traveling through Russia with friends. It´s only three weeks ago that we decided to book the trip from Moscow to St. Petersburg. First I had to laugh, because after I told my friends about it they felt pity for me according to the current weather conditions. After we arrived here it was completely different. Instead of a winter wonderland we are enjoying right now 10°C and sunny spring weather. On our first days we discovered the Kremlin, the Red Square and some of the prettiest metro stations I have ever seen. „Metro stations?“ you may ask yourself now? Yeah, here in Moscow each of them looks like a master piece of art with wonderful sculptures, stucco and mosaics, true palaces in the underground one might say. On our last day we visited the university of Moscow with it´s three towers at which students can live in. Even though the city is loud and not as green and colorful as one would expect from a city during spring, the city pours on its charm. Today I will give you my first impressions of Moscow.

Hello from Moscow

Moskau 1Moskau 2Moskau 3Moskau 4Moskau 5Moskau 6Moskau 7Moskau 8Moskau 9Moskau 10Moskau 11Moskau 12

War meine Reise nach Moskau eher zufällig geplant, bin ich umso glücklicher so spontan zugesagt zu haben. Mit guten Freunden mache ich mich also auf die Reise mit Ziel Moskau. Höre ich bereits zuvor von Freunden Traurigkeitsbekundungen was das Wetter betrifft, werde ich hier eines besseren belehrt. 10°C, strahlender Sonnenschein und blauer Himmel sind unsere ständigen Begleiter, während wir den Kreml, den Roten Platz und die schönsten Metrostationen erkunden. Handelt es sich bei den U-Bahnhaltestellen in Deutschland meist um schmucklose Orte, die man lieber so schnell wie möglich wieder verlassen möchte, stellt jede Einzelne für sich hier ein kleines Kunstwerk dar. Mosaike, Stuck und Bronzestatuen zieren die Hallen und lassen einen staunen. Vorbei an unzähligen Denkmälern führt uns unser Weg bis zur Universität, die mit ihrem 3 Türmen, fast schon unwirklich daherkommt. Die Stadt ist zwar laut und zu dieser Jahreszeit noch nicht so grün und bunt bepflanzt wie im Frühling, aber bietet trotzdem jede Menge Charme. Obwohl ich mich gerade auf dem Weg Richtung St. Petersburg befinde, möchte ich euch bereits jetzt einen kleinen Einblick in meine bisherige Reise geben.

At the moment I am traveling through Russia with friends. It´s only three weeks ago that we decided to book the trip from Moscow to St. Petersburg. First I had to laugh, because after I told my friends about it they felt pity for me according to the current weather conditions. After we arrived here it was completely different. Instead of a winter wonderland we are enjoying right now 10°C and sunny spring weather. On our first days we discovered the Kremlin, the Red Square and some of the prettiest metro stations I have ever seen. „Metro stations?“ you may ask yourself now? Yeah, here in Moscow each of them looks like a master piece of art with wonderful sculptures, stucco and mosaics, true palaces in the underground one might say. On our last day we visited the university of Moscow with it´s three towers at which students can live in. Even though the city is loud and not as green and colorful as one would expect from a city during spring, the city pours on its charm. Today I will give you my first impressions of Moscow.

Hello from Moscow

Moskau 1Moskau 2Moskau 3Moskau 4Moskau 5Moskau 6Moskau 7Moskau 8Moskau 9Moskau 10Moskau 11Moskau 12

War meine Reise nach Moskau eher zufällig geplant, bin ich umso glücklicher so spontan zugesagt zu haben. Mit guten Freunden mache ich mich also auf die Reise mit Ziel Moskau. Höre ich bereits zuvor von Freunden Traurigkeitsbekundungen was das Wetter betrifft, werde ich hier eines besseren belehrt. 10°C, strahlender Sonnenschein und blauer Himmel sind unsere ständigen Begleiter, während wir den Kreml, den Roten Platz und die schönsten Metrostationen erkunden. Handelt es sich bei den U-Bahnhaltestellen in Deutschland meist um schmucklose Orte, die man lieber so schnell wie möglich wieder verlassen möchte, stellt jede Einzelne für sich hier ein kleines Kunstwerk dar. Mosaike, Stuck und Bronzestatuen zieren die Hallen und lassen einen staunen. Vorbei an unzähligen Denkmälern führt uns unser Weg bis zur Universität, die mit ihrem 3 Türmen, fast schon unwirklich daherkommt. Die Stadt ist zwar laut und zu dieser Jahreszeit noch nicht so grün und bunt bepflanzt wie im Frühling, aber bietet trotzdem jede Menge Charme. Obwohl ich mich gerade auf dem Weg Richtung St. Petersburg befinde, möchte ich euch bereits jetzt einen kleinen Einblick in meine bisherige Reise geben.

At the moment I am traveling through Russia with friends. It´s only three weeks ago that we decided to book the trip from Moscow to St. Petersburg. First I had to laugh, because after I told my friends about it they felt pity for me according to the current weather conditions. After we arrived here it was completely different. Instead of a winter wonderland we are enjoying right now 10°C and sunny spring weather. On our first days we discovered the Kremlin, the Red Square and some of the prettiest metro stations I have ever seen. „Metro stations?“ you may ask yourself now? Yeah, here in Moscow each of them looks like a master piece of art with wonderful sculptures, stucco and mosaics, true palaces in the underground one might say. On our last day we visited the university of Moscow with it´s three towers at which students can live in. Even though the city is loud and not as green and colorful as one would expect from a city during spring, the city pours on its charm. Today I will give you my first impressions of Moscow.