Category Archives: Top

Onlineshops #10 – aikme

aikme
In letzter Zeit habe ich viele E-Mails des etwas jüngeren Publikum bekommen, die noch mit Schule oder Studium beschäftigt sind. Ihr anliegen: Markenkleidung ist häufig viel zu teuer und passt nicht wirklich in das Budget eines Studenten. Damit Ihr nicht jeden Tag Nudeln mit Pesto essen müsst, um euch eure Klamotten leisten zu können, möchten wir euch heute aikme, einen etwas anderen Shop vorstellen. aikme ist eine Art Fashion Outlet bei der Markenkleidung dauerhaft reduziert ist.

Alle Artikel die Ihr bei aikme findet sind reduziert, das Angebot wechselt ständig, ab und zu rein schauen lohnt sich also. Die Markenauswahl ist reichhaltig, natürlich nicht mit großen Onlineshops zu vergleichen, aber im Gegensatz zu anderen Outlets wird hier auf hochwertige Produkte Wert gelegt und es gibt nicht einfach schlechte Sachen die niemand haben möchte und davon ganz viel sondern es existiert so etwas wie eine Produktauswahl. Boxfresh, Cowboysbag, DND, Dr. Denim, Elvine, Humör, minimum, Revolution, Rockamora und Selected sind nur ein paar von den Marken die aikme im Sortiment hat.

Der Geschäftsführer von aikme ist kein geringerer als Sascha Coldewey. Bei regelmäßigen fashionboxx Lesern sollte es jetzt klingeln, richtig er ist auch der Gründer vom Kolibrishop. Also jemand der sich mit der Materie bestens auskennt.

Der Ablauf von aikme läuft optimal. Die bestellten Klamotten sind super schnell da und auch nach einer Retoure ist das Geld schnell wieder auf dem Konto. Alles so wie es sein sollte. Bei den Zahlungsarten bietet euch aikme fast alles, von PayPal über Vorauskasse und Lastschrift bis hin zu Rechnung und Ratenzahlung.

Wenn Ihr euch für die Newsletter anmeldet gibt es einen 10% Gutschein on top. Dann sollten die Klamotten wirklich ins Budget  eines jeden Schüler und Studenten passen. Also auf zum Shop und gucken was geht!

 

.

Herrenuhren: Teuer muss sein

Schmuck und insbesondere Uhren, stellen für Männer eine Art Luxus dar. Ein gut gekleideter Mann, trägt auch eine gute Uhr. So war es früher, so ist es heute. Bereits seit dem Jahr 1917 treffen sich die renommierten Schmuck- und Uhrenhersteller aus aller Welt in Basel in der Schweiz. Hier präsentieren sie die glänzenden Prachtstücke der neuen Kollektion – bei der Baselworld. Gezeigt werden dort die neuesten Trends in Sachen Luxusuhren, die besonders die Männer interessieren.

Luxus pur

Diese greifen in der kommenden Saison gerne wieder zu diesen Uhren, wobei diese meist auchPortrait of happy smiling businessman, isolated on white ein Seelentrost für andere Dinge sind, die man im Jahr nicht hat bekommen können. Hierzu gehört vor allem, dass ein vielleicht geplanter Urlaub schon wieder einmal ins Wasser gefallen ist, weil man nicht rechtzeitig oder genügend Urlaub bekam. Die Nachfrage nach Luxusuhren richtet sich aber längst nicht mehr nur an obere Preissegment, sondern auch an die Verbraucher, die Luxusuhren im mittleren und niedrigen Preissegment kaufen möchten. Ideal für deren Vorhaben ist uhrinstinkt.de der Online Shop für exklusive Luxusuhren mit seiner riesigen Auswahl.

Schweizer Uhren

Besonders beliebt sind Schweizer Uhren, aus mehreren Gründen:

  • weil sie präzise hergestellt sind
  • mit besten Materialien hergestellt wurden

Im Luxusuhrensegment sind die Schweizer Uhren stark vertreten, wobei die Uhrenhersteller in den letzten Jahren kaum mehr so viel Umsatz gemacht haben die Jahre zuvor als heute. Eine sehr große Rolle spielt hier natürlich insbesondere die Zahl der Verbraucher, die Uhren auch als Geldanlage betrachten.

Funktionalität

Ein weiteres sehr wichtiges Argument, das für Uhren aus der Schweiz spricht ist ihre Funktionalität. Denn die meisten Männer möchten heute einfach eine Uhr haben, die sie zu allen Gelegenheiten tragen können. Dies spielt insbesondere dann eine Rolle, wenn die Männer beruflich und privat einen perfekten Auftritt hinlegen möchten. Zu allen Gelegenheiten ist es mit einer Luxusuhr möglich nicht nur zu glänzen, sondern auch mehr als die korrekte Zeit im Blick zu haben. Aus diesem Grund entscheiden sich die Männer auch für sehr funktionale Stücke, die mit Stoppuhr etc. ausgerüstet sind. Edle Schmuckstücke, die dem Manne im neuen Glanze erstrahlen lassen und von Ihrer Qualität ihres Gleichen suchen.

herrenausstatter blog

Trends #3 – Blumenmuster

04Blumenmuster klingt erst einmal nach etwas femininem, doch auch Männer können durchaus Blumen tragen. Es kommt eben, wie so häufig,  auf die richtige Kombination und Dosierung an. Weniger ist mehr und ein Kleidungsstück mit Blumenmuster ist völlig ausreichend. Im Sommer kann es ruhig etwas bunter sein und die Blumen dürfen auffallen und frisch aussehen. Wir möchten jedoch noch etwas genauer auf die jeweiligen Kombinationen eingehen und splitten den Artikel daher in Oberteile, Hosen & Shorts und Details.

Oberteile

Bei den Oberteilen können Männer auf T-Shirts, Hemden und Tank-Tops zurückgreifen. Die Blumen Oberteile sind auffällig und sollten nur mit anderen schlichten Kleidungsstücken kombiniert werden. Wer etwas wagen möchte, kann sich eine Farbe aus dem Oberteil aussuchen und z.B. die Hose oder die Schuhe in dieser Farbe wählen. Wir empfehlen jedoch einfache Jeans & Shorts in blau, grau oder beige. Hemden sollten nicht ganz zugeknüpft sein und nicht in die Hose gesteckt werden, um den Look locker und somit authentisch zu halten. T-Shirt können gekrempelt werden das gibt dem Look einen extra Schliff.

Blumen HemdBlumen T-ShirtTank Top mit Blumen

Hosen & Shorts

Bei Shorts ist es extrem wichtig, dass ihr ein schönes Blumenmuster nicht mit einer Hawaiishorts mit Hibiskus verwechselt. Das ist nämlich definitiv nicht im Trend. Es sollte ein allover Blumenmuster sein, das nicht zu auffällig ist. Bei Shorts und Hosen ist es eine Gradwanderung zwischen einem coolen Look und einem Griff ins Klo. Also nur für Männer mit einem guten Geschmackssinn und Erfahrungen beim Kombinieren zu empfehlen. Auch hier gilt es die anderen Kleidungsstücke möglichst dezent zu halten und nicht mehr als eine Farbe aus der Hose zu nutzen.

Blumen ShortsBlumen HoseFloral Shorts

Details

Hier kommen wir nun zu all denen, die sich mit dem Blumenmuster nicht so richtig anfreunden können und denen es einfach too much ist. Blumenmuster müssen nicht immer auffällig sein, sondern es geht auch anders, mit kleinen Details. Stark im kommen sind momentan Pocket T-Shirt mit einem Blumenprint auf der Tasche, diese Variante gibt es auch bei Hemden und Tank-Tops.  Wer es also etwas dezenter mag greift einfach zu etwas weniger. Die Detaillösung eignet sich für jeden, da die Blumen kaum auffallen. Hier darf deutlich mehr experimentiert werden und auch schon mal eine bunte Jeans an die Beine. Wer die Floral-Prints mag, sollte sich mal bei hypeclothing umsehen.

Blumen DetailBlumen DetailFloral Detail

Egal für welche Variante ihr euch entscheidet, das Blumenmuster gehört im Sommer 2013 einfach dazu und kann auch bei Männern maskulin wirken. Wir mögen Blumen und haben schon länger Hemden und Pocket T-Shirts in unserem Kleiderschrank. Hier unser Look für euch, einfach die Artikel an klicken und los geht es.


.

1-piece-3-ways: Kickin’ It

1-piece-3-ways: Kickin’ It

3420547_open-uri20131124-10995-8ktueo

Frisurentrend – Der Quiff

Langsam aber sicher sieht man den Undercut bei Männern auf jedem Kopf. Gerade auch bei den etwas jüngeren in der Altersgruppe, zwischen 16 und 20, sieht man kaum noch etwas anderes. Doch Alternativen gibt es genug. Heute stellen wir euch den American Quiff vor. Eine stilvollere, klassischere und elegantere Alternative zum Undercut, der den Elvis und Grease Flair ins einundzwanzigste Jahrhundert Einzug gewähren lässt. Ein Hauch Rockabilly ist aber nach wie vor gern gesehen und das ist der American Quiff genau das Richtige.

Der American Quiff damals und heute

Der American Quiff ist eine Männerfrisur, die in den 50er Jahren entstanden ist. Elvis Presley, Johnny Cash und nahezu alle Darsteller in dem Kultfilm Grease trugen den Quiff. Natürlich war der Quiff damals die absolute Trendfrisur und wenn Ihr alte Bilder von euren Vätern, Onkels oder Großvätern anguckt, könnte ich drauf wetten, dass mindestens einer von ihnen einen American Quiff getragen hat. Der Quiff ist sehr vielseitig und kann sowohl elegant und streng getragen werden, als auch wild und wuselig mit Rock ‘n Roll Sex Appeal. Einige Stars wie David Beckham, Bruno Mars oder auch Robert Pattinson haben den Quiff schon auf dem Kopf gehabt und auch auf den Internationalen Laufstegen ist der Quiff keine Seltenheit mehr.

American Quiff

Die Quiff Frisur ist genau wie der Undercut sehr vielseitig und kann durchaus mit jedem Gesicht getragen werden. Besonders fett ist es natürlich, wenn Ihr zu den glücklichen Männern mit markanten Wagenknochen gehört, dann wirkt der Quiff besonders gut. Der Quiff ist ideal für welliges und kräftiges Haar, wessen Haare zu lockig sind, kann jedoch Probleme beim Stylen der Tolle bekommen. Wer nicht gerne vorm Spiegel steht und sich stylt, für den ist der Quiff die falsche Frisur. Der Quiff braucht etwas Zeit und ein tägliches Styling, um ihn wirklich gut aussehen zu lassen. Wer auf einen Dreitagebart nicht verzichten möchte, kann den klassischen American Quiff mit Tolle schon einmal vergessen. Hier braucht es einen Clean-Shave also glatt rasiert bis auf die Kotletten. Wer auf den wilden und rockigen Wavy Quiff setzt, kann auch mit kleinen Stoppeln unterwegs sein, wie es z.B. auch David Beckham macht.

Den Quiff gibt es in vielen Varianten, aber die Hauptbestandteile bleiben bei allen Quiffvarianten die selben. Es werden die Konturen im Nacken und am Ohr sanft gekürzt, aber im Gegensatz zum Männer Undercut oder Sidecut werden die Seiten nie rasiert, sondern nur mit Kamm und Schere geschnitten. Es werden weiche Übergänge zum längeren Deckhaar geschaffen, um einen smootheren Look zu bekommen, der im Gegensatz zum Undercut weniger abgehackt aussieht. Beim Quiff wird also nichts unterschnitten, sondern die Konturen von Nacken und Ohr fließen in das längere Deckhaar über. Dabei sollte das Deckhaar nicht viel länger als 6cm sein, da es sonst Probleme mit der Standkraft geben kann. Dies hängt jedoch stark vom jeweiligen Haartyp ab. Wer dünnes und plattes Haar hat, sollte es noch kürzer probieren um überhaupt die Chance zu haben, dass die Tolle standhaft bleibt. Wer dickes und voluminöses Haar hat, kann sich glücklich schätzen und die Haare länger wachsen lassen. Wenn die Tolle nicht hält, ab zum Friseur und nachschneiden lassen. Wer Probleme bei der Standfestigkeit hat, kann neben Gel oder Wachs auch probieren, die Haare mit Hilfe von Schaumfestiger hoch zu föhnen. Anschließend dann Wachs oder Gel in das Haar einarbeiten. Die Vorderpartie des Deckhaars wird anschließend noch zu einer (angedeuteten) Tolle gestylt. Je nach dem wie Ihr es mögt, kann man die Haare auch durchwuscheln und mehr in Richtung rockig und alternativ gehen. Es muss also nicht immer die perfekte Tolle sein um einem Quiff Ausdruck zu verleihen. Für einen strähnigen und natürlichen Look sorgt ein gutes und festes Wachs, wer es lieber ein bisschen „schmalzig“ mag, kann ein Wet-Gel benutzten um die Haare richtig schön glänzen zu lassen. Wichtig ist aber, dass es ein wirklich gutes Wachs oder Gel ist. Wenn die Tolle auf halb Acht hängt, sieht der Quiff nicht mehr nach einer klassischen und eleganten Frisur aus, sondern eher wie ein Häufchen Elend.

Die American Quiff Frisur und auch die Varianten wie der Wavy Quiff gehören auf jeden Fall zu den Trendfrisuren 2012. Es ist eine tolle Alternative zum Undercut und man kann sich deutlich von Undercut Trägern abheben. Also Bilder drucken und ab zum Friseur wenn er euch gefällt!

Quiff Schnitt