Category Archives: rucksack

Pelayo Diaz x Eastpak – die Fall/Winter 2014 Kampagne

Pelayo Diaz (Katelovesme) x Eastpak Fall/Winter 2014

Die Fashion Blogger sind schon seit längerem auf dem Vormarsch und es scheint, als nähme der Hype um die großen Gesichter der einst belächelten Branche wohl kein Ende. Jüngst meinte das New York Magazine in einem Artikel, dass das Ende der goldenen Ära für viele von uns nah sei. Ich persönlich stimme dem Artikel absolut zu, denke jedoch, dass sich besonders die Sichtweise verändert hat, die sich nun auch auf die Blogger selbst auswirkt. Längst ist das eigentliche Online-Tagebuch kein Hobby mehr. Die Entwicklung machte aus dem Bloggen ein echtes Business, wo nun auch Kritik, Zahlen und ganz besonders auch Arbeit dahinter stecken. Nur damit bleibt das erhalten, was die frühe Blogger-Generation vor ein paar Jahren noch zugeschmissen bekommen hat. Längst reicht es nicht mehr aus, sich und seinen Lebensstil zu präsentieren, um bei den Lesern Eindruck zu schinden. Der Markt ist einfach viel zu groß geworden.

Projekte wie das Modeln, eigene Kollektionen oder auch nur das Mitdesignen bei einer großen Modemarke, wie es zum Beispiel Garance Doré für Marc O’Polo getan hat, haben zwei Ziele: Zum einen wird das Image und die Marke, die sie verkörpern, gesteigert, zum anderen eröffnen sich so neue Wege, Geld zu verdienen. Längst stehen dabei die Blogs längst nicht mehr im Mittelpunkt, welche die Menschen dahinter zu dem gemacht haben, was sie heute sind: Stilikonen.

Besonders freuen wir uns, wenn wir die männlichen Bloggerstars sehen, denn eine Menge davon gibt es nicht. Ein großes Vorbild für viele, und für uns natürlich auch, ist natürlich Pelayo Diaz, der für seinen extravaganten Stil und seiner Leidenschaft für Designerklamotten von vielen auf Katelovesme bestaunt wird.

Sein Talent hat nun auch Eastpak erkannt und kombiniert ihn wie ein cooles Accessoire zu den neuen Produkten der Marke. Das Taschenunternehmen hat sich in den letzten Monaten stark entwickelt, wobei sich jedoch der eigentliche Stil kaum verändert hat. Funktionalität steht an erster Stelle.

Prince Pelayo soll nun mit einer Prise Katelovesme das bewirken, was Eastpak früher schon einmal erreicht hatte: die Versinnbildlichung als Statussymbol für fast alle Altersschichten, das für Qualität und eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Produkten bekannt ist. Für jeden gibt es die passende Farbe, Muster und Form. .

Meinen Eastpak-Favoriten gibt übrigens hier.

Throwback: Lacoste L!ve AW14 auf der New York Fashion Week

Fast wäre sie durch ihre schlichten Styles in Vergessen geraten, aber eben nur fast. Die Lacoste Show auf der New Yorker Fashion Week im Februar stand ganz im Zeichen der Eintönigkeit. Von langen, regenmantel-ähnlichen Sakkos über Trenchcoats bis Sweatshirts und Jogginghose war bei in der Herbst-Winter Kollektion alles dabei. Nur ein Accessoire durfte nicht fehlen: der Rucksack.

Dunkle Farben dominieren, marine, bordeux und oliv – ganz der Herbst, ganz Mann. Hier und da sticht ein gemusterter Pullover heraus, die Outfits bestehen jedoch größtenteils aus einfarbigen Stücken. Versucht Kreativchef Felipe Oliveira Bapstista uns zu sagen, dass man(n) diesen Herbst eher die eintönigen Outfits wählen sollte? – Zumindest zeigt er, dass auch einfache Styles beeindruckend und auch stilsicher aussehen können.

Jonas hat kurz vor der Show ein paar Backstage Bilder aufgenommen die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Bilder: Jonas Huckstorf

Text: Meta Schümann

The post Throwback: Lacoste L!ve AW14 auf der New York Fashion Week appeared first on FASHIONBOXX.

Produkte im August: meine Favoriten

Schon wieder sind wir im letzten Kästchen des Monats im Kalender angelangt. Der August neigt sich dem Ende zu und hat mit krassen Temperaturen ziemlich eingeheizt. Natürlich gab es wieder einige Produkte, die es wirklich Wert sind gezeigt und natürlich auch gekauft zu werden.

Besonders Pflegeprodukte habe ich in der letzten Zeit ordentlich durchgetestet. Angefangen mit der Suche nach dem perfekten Deo für Männer, habe ich mich auch durch einige Head & Body Shampoos geduscht, bei dem letztendlich eins mein Favorit war: Moroccan Myrrh Hair & Body Wash von Crabtree & Evelyn.

Crabtree&Evelyn_Hair_and_Body

Die Vorteile eines Allround-Shampoos sind uns allen glaube ich bekannt. Unkompliziert – ohne 5 Produkte, die an der Wanne oder in der Dusche stehen – schafft es ein Produkt gleichermaßen Haut und Haar zu pflegen. Das Duschgel riecht dazu noch sehr angenehm nach Myrrhe, mit belebenden Noten von Bergamotte- und Kardamom. Den Artikel mit allen getesteten Produkten zum Nachlesen findet ihr bald auf dem Blog. Fürs Gesicht benutze gerade ein Produkt von Jack Black. Der 2 in 1 Cleanser wirkt wie ein Toner und entfernt sanft Dreckpartikel und Öle währenddessen mit Aloe Vera und Salbei die Haut beruhigt wird. Natürlich ist er paraben- und parfümfrei. Alles von der Marke gibt es bei Niche-Beauty zu kaufen.

Jack Black Cleanser Männerpflege

Bei Deo’s war der Testlauf ein wenig größer. Mit oder ohne Aluminium, Parabene oder Moschus-Verbindungen, als Roll On, Stick oder Spray – die richtige Wahl ohne stundenlanges Recherchieren erscheint mir nach dem Artikel doch eher schwer. Wusstet ihr, dass man durch das Aluminium im Deo gelbe Flecken unter den Achseln bekommt? Nein? Dann wäre der Artikel, den man HIER lesen kann, bestimmt interessant für dich.

Natürlich gibt es auch schon eine Planung für die nächsten Monate. Um euch einen kleinen Teaser zu geben, hier mein derzeitiges Produkt, welches ich gerade anwende: die Lipo Lifting Eye Creme von Sensilis.
Das Produkt gibt es nur in der Apotheke und ist meiner Meinung nach das Must-Have für den Mann. Auch wir leiden unter Augenränder und kleine Fältchen, die durch eine Creme mit Lifting-Effekt schnell und gezielt beseitigt werden können. Entschlackende Inhaltsstoffe wirken gegen die Einlagerung von Fett und Flüssigkeit im Gewebe. Besonders im Sommer ist die Creme bei starker Sonneneinstrahlung und trockener Luft ein wahrer Held, dessen Design nicht feminin aussieht und damit in jedem Männerbad einen Platz findet. Mehr dazu in den kommenden Monaten.

Processed with VSCOcam with g3 preset

Wer denkt, er müsste bei meine Favoriten auf das Thema Style verzichten, der sollte jetzt aufpassen. Es gibt wieder einige coole Produkte, die es in meinen Kleiderschrank geschafft haben. Und es gibt ein Produkt, das in diesem Platz schafft.
Gerade zur Übergangszeit kennt jeder die Situation, dass man gern für die neue Jahreszeit aussortiert, sich aber nicht wirklich von den Sachen trennen kann. Vielleicht mag man sie ja eine Saison später doch? Send & Store bietet die perfekte Möglichkeit Stauraum zu schaffen, ohne dass man die Kleidung entsorgen muss. Für nur 4,99 € im Monat kommt ein Paket zu einem nach Hause, das man nach Belieben mit (fast) allem Kram füllen kann. Fertig gepackt, lässt man es abholen und schon sind zum Beispiel eure Sommersachen perfekt verstaut. Für Entscheidungsschwierigkeiten wartet man ein paar Monate. Vermisst man die Teile nicht, sind sie bereit für den Flohmarkt oder Second Hand Store.
Perfekt ist der Service meiner Meinung nach im Frühjahr, wo man für ein halbes Jahr seine Wintermäntel und Schuhe sicher verstauen kann. Auch Möbel lassen sich übrigens gegen einen Aufpreis mit Send & Store einlagern.

Processed with VSCOcam with f2 preset

Die Zeit verfliegt zwar irgendwie gerade wie im Flug, trotzdem muss sie aber gut eingeteilt sein. Besonders im Job ist Organisation alles und bei einer stressigen Phase das Zauberwort. Um den Überblick zu behalten, ist ein Smartphone mit Kalender und Uhr die perfekte Möglichkeit seinen Tag einzuteilen, ich stehe zurzeit aber auf die klassische Variante bestehend aus einer Uhr und einem Terminkalender. Erstes ist nicht nur überaus praktisch, sondern dient auch noch als Accessoire. Bei BERING habe ich den perfekten “Zeitleser” für mich gefunden, der mich durch das puristisch, klassische Design sofort überzeugte. Warum? Sie passt einfach zu einem Großteil meiner Kleidung.

Bering Uhr Silber Klassisch Männer

Mehr Informationen zur Uhr gibt es HIER.

Pünktlich zum Herbst habe ich auch einen neuen Rucksack gefunden, der mich durch die kältere Zeit begleiten wird. Vom Preis her unschlagbar, ist er nicht nur durch seine gummierte Oberfläche perfekt für die kommende, regnerische Jahreszeit geeignet, sondern macht auch durch seinen sehr modernen Look etwas her. Funktionell muss nicht immer gleich schlecht aussehen. Er besitzt ein großes und ein kleines Fach, indem alle wichtigen Utensilien ihren Platz finden. Für die Uni oder Schule also die beste Möglichkeit seine Sachen gut zu verstauen. Ein Outfit mit dem Rucksack folgt!

Schwarzer Rucksack von Asos aus Gummi

Kaufen kann man den Rucksack HIER.

Für alle die jetzt wieder mit dem Studium beginnen hat ASOS übrigens einen kleinen Bonus: Es gibt 10 % Studentenrabatt für ein ganzes Jahr, wenn man sich HIER anmeldet. Da wünscht man sich glatt noch mal Student zu sein.

Look of the Week #25

Passend zum Sommer, welcher mittlerweile voll und ganz Einzug gehalten hat, kommt der dieswöchige Look of the Week sehr sommerlich angehaucht daher. So setzt dieser auf eine helle, weiße Shorts, welche bereits mit einem dunkelbraunen Ledergürtel ausgestattet ist. Daher ist es sicherlich nicht verwunderlich, dass ich versucht habe, den Style mit weiteren braunen Accessoires und Kleidungsstücken auszustatten, um eine gewisse Verbindung zu schaffen.

Auf die helle Shorts wird ein, von den Farben eher schlichtes Shirt getragen, jedoch kommt der Print auf diesem alles andere als schlicht daher. So greift das Shirt den letztjährigen floralen Trend auf, welcher sich aber auch 2015 in einigen Kleidungsstücken wiederfindet. Für laue Sommerabende oder einfach aus Stylegründen gibt’s zur hellen Short sowie dem grauen Shirt noch eine dunkelbraune Lederjacke.

Tauscht man im Herbst die Shorts gegen eine einfache Jeans aus, hat man gleich seinen nächsten Style am Start. Quasi aus eins mach zwei, nicht schlecht oder? Bei den Schuhen habe ich mich für helle Low-Top Sneaker entschieden, welche meiner Meinung nach ganz gut mit dem Look harmonieren.

Als Accessoires sind eine schicke Armbanduhr, mit Lederarmband passend zu Gürtel und Lederjacke am Start. Abgerundet wird dieser Look of the Week durch einen dunkelgrauen, mit braunen Akzenten versehenen, Rucksack von Herschel, welcher einigen Stauraum für die Dinge des täglichen Lebens bietet.

Nachfolgend kannst du nun nochmals einen genauen Blick auf die einzelnen Stücke wagen. Diese habe ich dir in einer Collage zusammengestellt, unter dieser findest du wie gewohnt die Links zu den einzelnen Elementen des Looks. Solltest du selbst einen gewissen Look bevorzugen und möchtest diesen gerne mal hier im Blog sehen, dann freue ich mich über eine Nachricht von dir.
LookoftheWeek_025

Lifestyle Sonntag #55

Kaum zu glauben, die Woche ist schon wieder rum und schon wieder ist der Sonntag da. Mittlerweile weißt du was das bedeutet, Zeit für den Lifestyle Sonntag. Hierbei handelt es sich um die erste Ausgabe im Juli, aber keine Sorge drei weitere folgen noch diesen Monat.

Wie immer gibt es kurz und knackig die neusten Trends und Styles, in einem Artikel zusammengefasst. Vorschläge für erwähnenswerte Inhalte kannst du mir über das Kontaktformular zukommen lassen. Nun aber viel Spaß mit dem Lifestyle Sonntag #55.

Atmos x Asics Gel-Lyte V Camo
Na, beinahe nicht gesehen, die Atmos x Asics Gel-Lyte V „Camo“ Sneakers? Wenn das der Fall war, dann haben die beiden Unternehmen, bei ihrer neusten Kollaboration, alles richtig gemacht. Der japanische Sneaker-Store Atmos hat seiner Zuneigung zum Camouflagemuster freien Lauf gelassen und dies großzügig auf dem Upper eines Gel-Lyte V untergebracht.

So setzt der Sneaker auf eine Basis von schwarzem Ballistic Mesh als Upper, welches mit einem „Woodland Camo“ bedruckte Reinforcement daherkommt, auf welchem sich aus Suede in khaki, braun und olive geerdete Akzente wiederfinden. Reflektierende Tigerstripes fügen einen dezenten technischen Aspekt hinzu und eine farblich harmonisierende Gum-Außensohle runden das Bild ab. Weitere Eindrücke des „Camo“ Sneakers bekommst du hier.

White Heat - Cat Footwear
Cat Footwear war mir bisher eher ein Begriff, wenn es um Boots und Schuhe für den Herbst und Winter ging. Das Unternehmen lässt es sich jedoch auch nicht nehmen im Sommer ein wenig mitzumischen. Mit zwei Modellen, welche unter dem Namen White Heat, daherkommen verbirgt sich der Zimzala Canvas – ein Schuh aus Leinenstoff, vom Design fast Sneakerartig sowie der Colorado Burnish Brights – ein leichter Boot für den Sommer. Beide in einem schlichten weißen Farbton, welcher perfekt zum Sommer passt. Aber schau doch selbst, auf dem zuvor eingebundenen Foto.

stance-socks-deathless-thread-collection
Gemeinsam mit Chris Cole und Ishod bringt das Sockenlabel Stance Socks eine Socke speziell für Skateboarder auf den Markt. Diese unterscheidet sich von herkömmlichen Sportsocken dadurch, dass sie zehnmal so stabil wie eine solche ist.

Der Deathless Thread wurde in beim Skaten besonders beanspruchte Bereiche eingearbeitet, die sogenannte ‘Ollie-Section’ – Fersen-, Zehen- und der Querbereich der Fußsohle. Verwoben wurde das ganze mit dem Fushion Yarn von Stance Socks, dadurch entsteht eine gelungene Mischung aus Komfort und Haltbarkeit. Und für alle Skater da draußen garantieren die Stance Socks mit Deathless Thread, dass die Zeiten von zerschossenen Socken nun der Vergangenheit angehören. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Publish Fall 2015

Das lateinische Sprichwort „Transit umbra lux permanet“ bedeutet zu Deutsch in etwa „Schatten vergehen, was bleibt, ist das Licht“. Dabei kann diese Redewendung auf vielerlei Arten interpretiert werden, die allgemeine Idee jedoch ruft zum reinen Optimismus auf. Publish hat dies für die kommende Fall 2015 Kollektion so interpretiert, dass die Kleidung, die man trägt, immer etwas Positives darstellen soll. So soll die Kleidung ihren Träger nicht nur besser aussehen, sondern ihn sich auch besser fühlen lassen.

Der Titel der neuen Kollektion orientiert sich an der Bedeutung des lateinischen Sprichworts: Shadow Passes, Light Remains. Nach eigener Aussage freut sich das kalifornische Label, mit Fall 2015 die bisher vielseitigste Kollektion präsentieren zu können. Dabei versinnbildlicht Shadows vergangene Trends und Light die Konstante der hohen Qualität, die Publish Brand bietet. Von Bomberjacken zu Hemden mit verlängertem Rumpf, von Baseballcaps zu Jogger Pants – diese Kollektion bietet für wirklich jeden Anlass genau das Richtige.

Dakine x Stereo Collaboration
Mit der Dakine x Stereo Collabo geht die Lifestyle-Marke Dakine eine Zusammenarbeit mit zwei besonderen Gesichtern der Skate-Szene ein. So waren der heutige Schauspieler Jason Lee sowie Stereo-Mitbegründer Chris Pastras langjähriger Skateboard-Profis.

Mittlerweile entwickeln die zwei mit ihrer Skate & Music Company „Stereo Sound Agency“ Vinyl Cruiser und realisieren verschiedenste Skate-Videos mit eigens unterlegten Soundtracks. Exklusiv für Dakine haben die ehemaligen Profis nun drei Taschen entworfen, welche sich nicht zu verstecken brauchen: Das Sherpa Duffle Bag 53L, den Trek Pack 26L sowie den 365 Pack 21L. Weitere Eindrücke gibt es hier.

Eastpak Core Series Native Rip Limited
Es geht gleich weiter mit Rucksäcken oder besser gesagt mit einem Rucksack. Denn bei dem Eastpak: Core Series Native Rip handelt es sich um eine auf 500 Stück limitierte, nummerierte Edition der modischen Funktionalität. So besteht der Floid Native Rip aus feinem, dunkelblauen Ripstop-Gewebe in Kombination mit äußerst weichem, bedruckten Innenfutter. Ein Hauch von Dynamik in der ästhetischen Sensibilität der Core Series. Schick, oder?

FREITAG_T-Shirt
Passend zum Sommerbeginn erweitert FREITAG die F-ABRIC Kollektion um weitere T-Shirts und neue, fröhliche Farben. Du erinnerst dich, Kleidungsstücke der F-ABRIC-Reihe, setzen auf ein aus Bastfasern gefertigtes und konsequent nachhaltiges Material, das aus Europa stammt.

Für Frauen gibt es erstmals das E330 FEMALE SCOOP NECK und für Männer das E730 MALE V-NECK. Ob ein Ausflug an den See, ein Roadtrip durch Europa oder einfach nur Entspannen am Strand, mit den neuen T-Shirts ist man für jedes Abenteuer und für jegliche Art von Relaxen an sonnigen Tagen bestens gewappnet.

Manglory
Die Woche bin ich über eine interessante Kickstarter-Kampagne gestolpert. Mithilfe dieser möchte Hugo für seinen Online-Marktplatz Manglory erste finanzielle Unterstützung sammeln. Hierbei soll es sich um den weltweit ersten Marktplatz, der exklusiv für Männer gedacht ist handeln.

Dort finden sich laut seiner Aussage Produkte und lokale Services, welche für den Mann von heute gedacht sind. Seine selbstgesteckte Mission ist alles rund um Männer zu aggregieren, das passenden Produkte zu finden und die besten Angebote herauszufinden. Man darf gespannt sein.