Category Archives: Pflege

Frisurentrend – Lange Haare

Heute gibt es wieder was Neues zum Thema Frisuren! Und zwar ein ziemlich vernachlässigtes Thema: Denn bei allen Frisuren Trends und Haar Moden, die es für Männer so gibt, kommt eins doch immer ein bisschen zu kurz: Lange Haare bei Männern. Was genau „lang“ bedeutet, lässt sich so generell gar nicht sagen. „Lang“ ist Ansichtssache, sogar von Kultur zu Kultur unterschiedlich. Sobald man bei lang aber von einer Haarlänge spricht, die über das Kinn hinaus geht, gibt es für Männer wirklich wenige Trends in diese Richtung. Warum ist das so? Lange Haare werden bei uns und auch in vielen anderen Ländern kulturell eher den Frauen zugeschrieben. Geschichtlich gab es auch in Europa immer wieder verschiedene Normen und die Männerhaare wurden mal kürzer und mal länger getragen. Auch wenn sich Konventionen da in den letzten Jahren deutlich liberalisiert haben und es in Sachen Stil viel weniger Tabus gibt, sind Kurzhaarfrisuren bei Männern der Standard. Tragen Männer längere Haare steht das immer noch oft dafür, sich von gesellschaftlicher Norm abzuheben, einen eigenen Stil zu haben.

Langhaarfrisuren für Männer – Ein Trend

Doch Frisuren die auch bei Männern längere Haare voraussetzten kommen zunehmend in Mode. Nicht nur bei Prominenten Schauspielern wie Johnny Depp  oder Owen Wilson und Sängern wie Bill Kaulitz oder Jared Leto kann man immer häufiger eine richtige Mähne beobachten, auch auf den deutschen Straßen sieht man mehr und mehr Männer mit Langhaarfrisuren. Also sollte eine solche Veränderung doch durchaus eine Überlegung wert sein. Für viele Gesichter ist eine Frisur mit kinnlangem oder sogar längerem Haar nämlich durchaus vorteilhaft. Gerade wer starke, gesunde und gepflegte Haare hat, darf diese auch gerne in länger präsentieren. Egal ob glatte oder wellige Haarstruktur, mittlerweile findet sich für jeden der perfekte Schnitt. Auch zum persönlichen Stil und der Lebensweise sollte die Frisur selbstverständlich passen.

Etwas problematisch ist der Übergang von einer Kurzhaar- zu einer längeren Frisur. Für diese Zeit sollte man sich von seinem Frisör beraten lassen und für jede Längenstufe eine gute, passende Lösung finden. Es ist keine Alternative das Haar einfach wachsen zu lassen. Bis zu einem gewissen Punkt funktioniert das zwar ganz gut aber irgendwann sehen lange Haare ungepflegt aus. Daher solltet Ihr während der Wachstumsphase auch ab und zu mal den Friseur aufsuchen. Eure Freunde werden euch aber daran erinnern, da bin ich mir sicher. Eine gute Anleitung wie Ihr eure Haare wachsen lassen solltet findet Ihr hier. Etwas mehr Pflege benötigt lange Haare natürlich auch. Langes Haar ist ja gleichzeitig auch schon älteres Haar. Am besten so oft wie möglich an der Luft trockenen anstatt zu Föhnen bringt schon eine Menge. Ein passendes Shampoo mit entsprechender Pflege kann aber sicher auch nicht schaden.

Ein super Beispiel dafür, das lange Haare bei vielen Männern wirklich viel besser aussehen ist Viggo Mortensen (Aragorn, Lord Of The Rings). Die langen Haare wirklich einfach männlicher bei ihm. Es verleiht ihm Sexappeal und Männlichkeit, auch wenn man das von langen Haaren ja eher nicht denkt.

Männer mit langen Haaren

Langhaarfrisuren Varianten

Varianten von Langhaarfrisuren gibt es natürlich eine Menge:

Sehr bekannt: Der Surferboy. Er trägt seine Haare luftgetrocknet, ruhig etwas wuschelig und nur leicht mit den Fingern nach hinten gekämmt. Diese Beach Frisur ist von den Langhaarfrisuren wohl die akzeptierteste, muss aber natürlich absolut zum Stil passen. Wer einen sportlichen Stil hat und sich sonst auch eher als Sunnyboy einstuft sollte über diesen Look nicht nur nachdenken sondern einfach mal ausprobieren. Die meisten Frauen werden es euch danken!

Der Männer Bob (oder eine durchgestufte Mähne) ist eine super Variante vorsichtig mit langen Haaren einzusteigen. Die Haare werden hier ziemlich in einer Länge geschnitten und je nach Haarstruktur gut ausgefranzt. Ganz lässig kann man diese Frisur dann mit nur wenig Aufwand fransig oder mit natürlichen Wellen im Haar voluminös tragen.

Wirklich lang und glatt, braucht dann schon etwas mehr Mut. Hier ist weniger Styling mehr, natürlicher Glanz von gesunden Haaren ist alles was es braucht. Bei Rockmusikern eine durchaus vertretene und kultige Frisur, ist dieses Aussehen ist aber nun mal nicht jeder Manns oder Fraus Sache. Sehr häufig wird diese Frisur von Männern aus der Gothic-Szene getragen und auch bei vielen Nerds sieht man diese Frisur. Daher ist sie in unserer Gesellschaft eher negativ behaftet und das völlig zu unrecht. Lange Harre bei Männern können durchaus gepflegt und stylisch aussehen. Immer mehr Mode Labels greifen auf männliche Models mit langen Haaren zurück, häufig Marken aus Skandinavien zeigen diesen Look in Verbindung mit einem Bart. Die Haare sollten jedoch nie länger als die Schultern werden und es ist ein schmaler Grad zwischen Nice und Nerd also immer schön kritisch den Spiegel befragen oder auch mal auf den Rat der Freunde hören.

Trend Männer mit langen Haaren

Bei der glatteren Variante der Langhaarfrisuren ist es auch eine Möglichkeit einen Scheitel zu tragen. Hier ist der Seitenscheitel der empfehlenswerte und kann sowohl links als auch rechts liegen. Am besten berät einen hierzu der Frisör, denn oft eignet sich auf Grund von Wirbeln oder ähnlichem eine Seite besser als die andere. Nach der Entscheidung für eine Scheitelseite werden die Haare einfach lang und glatt getragen. Vielleicht ein bisschen fixieren, aber sonst ist auch diese Frisur unkompliziert.

Styling

Verschiedene Stylingmöglichkeiten hat man selbstverständlich auch mit langen Haaren. Man kann die Haare am Hinterkopf locker zusammenbindet und hat somit den Effekt, dass das Gesicht frei und die langen Haare eher in den Hintergrund des Aussehens rücken. Nicht ganz so stark erreicht man das auch, wenn man die Haare hinter das Ohr steckt. Auch hier lenkt man stärker die Konzentration auf das Gesicht. Mit einer Mütze oder einem Haarband kann man sich den Alltag mal etwas verändern oder die Frisur retten, wenn die Haare mal nicht so wollen wie man selbst.

Langhaarfrisur für Männer

Also ganz egal welche Länge einem persönlich am besten gefällt und welcher Typ man ist, kann man eine Langhaarfrisur finden, die zu einem passt. Ein Trend geht eindeutig in diese Richtung. Der Frisör seines Vertrauens steht einem sicherlich gerne beratend zu Seite, wenn man sich mal in etwas völlig Neuem probieren will.

Lederschuhe richtig putzen – so geht’s

Das gefährlichste No-Go für den eigenen Auftritt ist ungepflegtes Schuhwerk. Selbst der beste Bewerber für einen Job manövriert sich beim Personaler auf diese Weise an den letzten Platz der Auswahl, denn nicht zuletzt werden dem Träger ungepflegter Schuhe unliebsame Eigenschaften zugeschrieben – selbst dann, wenn das äußere Erscheinungsbild für den Job unwesentlich ist. Die Pflege der Schuhe ist ein sehr wichtiger Punkt im Alltag.

Doch einmal die richtigen Handgriffe angewöhnt und die wesentlichen Überlegungen angestellt, gehört es dazu wie das Zähne putzen und automatisiert sich geradezu. Hier werden die bedeutsamsten Überlegungen, Tipps und Tricks umfassend veranschaulicht, so dass kein weiteres Recherchieren mehr erforderlich sein sollte. Nicht zuletzt: Sie lassen sich auf alle typischen Materialien für Schuhe umlegen, sofern kein gesonderter Hinweis erfolgt.

Wer es wirklich genau nimmt, trägt seine Lederschuhe nicht an zwei Tagen hintereinander. Grund ist die permanente Aufnahme von Feuchtigkeit, die erst langsam wieder abgebaut wird. Und der Fuß scheidet diese auch aus. Ein bis zwei Tage zum Austrocknen ist beim Lederschuh schon einzurechnen.

Lederschuhe_Pflegen_007

Freilich darf man das eine oder andere Mal bei Notwendigkeit gegen diese nicht jedermann bekannte Regel verstoßen – wer sie aber dauerhaft ignoriert, wird aufgrund der stetigen Feuchtigkeit bald erkennen, dass dieser Schuh an Form verliert und unschöne Beeinträchtigungen das Gesamtbild stören. Ist es einmal soweit, kann man auch nicht mehr gegensteuern.

Das grundsätzliche Procedere der richtigen Reinigung

Vorab ist natürlich die Sohle zu behandeln. Sie weist üblicherweise den stärksten Verschmutzungsgrad auf und ist daher in der zeitlichen Abfolge vorzuziehen. Hier gestalten sich die Reinigung als auch die Pflege simpel: Waschvorgang mit ziemlich jedem Reinigungsmittel und auch einmal ein stärkeres Reiben mit kratzigen Putzutensilien sind erlaubt.

Dies gilt allerdings nicht, wenn die Sohle selber aus Leder besteht. In diesem Fall ist der gesamte Schuh an Sohle und den anderen Teilen gleich zu behandeln. Grober Schmutz wird einfach abgespült. Eine Überprüfung auf Farbechtheit muss vorab erfolgen, weil man nur beim Vorliegen dieser alle typischen Reinigungsmittel verwenden darf.

Lederschuhe_Pflegen_002

Da es auch unterschiedliche Arten von Leder gibt, ist aufzupassen: Manche Arten, wie Velours-, Wild- und Nubukleder vertragen gar keine Creme – hier gibt es spezielle Bürsten, mit denen man das Maximum an Pflege erreicht. Diese Bürsten haben einen leicht waschbaren Kreppteil und sind für die Pflege unerlässlich.

Wichtig ist der Trocknungsvorgang im Anschluss: Luft hat bei Echtleder jede Stelle zu erreichen. Dazu ist ein Schuhspanner einzusetzen und sofern selbst die Sohle aus Leder ist, legt man den Schuh dazu seitlich nieder. Für die Anschaffung eines Schuhspanners spricht erstaunlich viel – sollte jedoch einmal tatsächlich keiner vorhanden sein, schafft ein kleiner Trick vorübergehende Abhilfe: Ausstopfen mit Zeitungspapier.

Dabei muss man aber aufpassen, dass es nicht durchnässt wird, ansonsten ist ein kleiner Kampf gegen losgelöste Fussel und Druckerschwärze im Inneren des Schuhs angesagt. Ist der Schuh einmal besonders nass, wird sogar empfohlen, bewusst und anstatt des Schuhspanners Zeitungspapier zu verwenden. Dann sollte man sie zum Trocken aber fern von einer Heizung platzieren da es andernfalls zu Verformungen kommt. Die Wirkungsweise eines Schuhspanners kann auf Dauer zumindest beim Lederschuh jedoch nicht ersetzt werden. Sie sollten aus Holz sein und dürfen die Ferse nicht verformen.

Lederschuhe_Pflegen_006

Produkte im August: meine Favoriten

Schon wieder sind wir im letzten Kästchen des Monats im Kalender angelangt. Der August neigt sich dem Ende zu und hat mit krassen Temperaturen ziemlich eingeheizt. Natürlich gab es wieder einige Produkte, die es wirklich Wert sind gezeigt und natürlich auch gekauft zu werden.

Besonders Pflegeprodukte habe ich in der letzten Zeit ordentlich durchgetestet. Angefangen mit der Suche nach dem perfekten Deo für Männer, habe ich mich auch durch einige Head & Body Shampoos geduscht, bei dem letztendlich eins mein Favorit war: Moroccan Myrrh Hair & Body Wash von Crabtree & Evelyn.

Crabtree&Evelyn_Hair_and_Body

Die Vorteile eines Allround-Shampoos sind uns allen glaube ich bekannt. Unkompliziert – ohne 5 Produkte, die an der Wanne oder in der Dusche stehen – schafft es ein Produkt gleichermaßen Haut und Haar zu pflegen. Das Duschgel riecht dazu noch sehr angenehm nach Myrrhe, mit belebenden Noten von Bergamotte- und Kardamom. Den Artikel mit allen getesteten Produkten zum Nachlesen findet ihr bald auf dem Blog. Fürs Gesicht benutze gerade ein Produkt von Jack Black. Der 2 in 1 Cleanser wirkt wie ein Toner und entfernt sanft Dreckpartikel und Öle währenddessen mit Aloe Vera und Salbei die Haut beruhigt wird. Natürlich ist er paraben- und parfümfrei. Alles von der Marke gibt es bei Niche-Beauty zu kaufen.

Jack Black Cleanser Männerpflege

Bei Deo’s war der Testlauf ein wenig größer. Mit oder ohne Aluminium, Parabene oder Moschus-Verbindungen, als Roll On, Stick oder Spray – die richtige Wahl ohne stundenlanges Recherchieren erscheint mir nach dem Artikel doch eher schwer. Wusstet ihr, dass man durch das Aluminium im Deo gelbe Flecken unter den Achseln bekommt? Nein? Dann wäre der Artikel, den man HIER lesen kann, bestimmt interessant für dich.

Natürlich gibt es auch schon eine Planung für die nächsten Monate. Um euch einen kleinen Teaser zu geben, hier mein derzeitiges Produkt, welches ich gerade anwende: die Lipo Lifting Eye Creme von Sensilis.
Das Produkt gibt es nur in der Apotheke und ist meiner Meinung nach das Must-Have für den Mann. Auch wir leiden unter Augenränder und kleine Fältchen, die durch eine Creme mit Lifting-Effekt schnell und gezielt beseitigt werden können. Entschlackende Inhaltsstoffe wirken gegen die Einlagerung von Fett und Flüssigkeit im Gewebe. Besonders im Sommer ist die Creme bei starker Sonneneinstrahlung und trockener Luft ein wahrer Held, dessen Design nicht feminin aussieht und damit in jedem Männerbad einen Platz findet. Mehr dazu in den kommenden Monaten.

Processed with VSCOcam with g3 preset

Wer denkt, er müsste bei meine Favoriten auf das Thema Style verzichten, der sollte jetzt aufpassen. Es gibt wieder einige coole Produkte, die es in meinen Kleiderschrank geschafft haben. Und es gibt ein Produkt, das in diesem Platz schafft.
Gerade zur Übergangszeit kennt jeder die Situation, dass man gern für die neue Jahreszeit aussortiert, sich aber nicht wirklich von den Sachen trennen kann. Vielleicht mag man sie ja eine Saison später doch? Send & Store bietet die perfekte Möglichkeit Stauraum zu schaffen, ohne dass man die Kleidung entsorgen muss. Für nur 4,99 € im Monat kommt ein Paket zu einem nach Hause, das man nach Belieben mit (fast) allem Kram füllen kann. Fertig gepackt, lässt man es abholen und schon sind zum Beispiel eure Sommersachen perfekt verstaut. Für Entscheidungsschwierigkeiten wartet man ein paar Monate. Vermisst man die Teile nicht, sind sie bereit für den Flohmarkt oder Second Hand Store.
Perfekt ist der Service meiner Meinung nach im Frühjahr, wo man für ein halbes Jahr seine Wintermäntel und Schuhe sicher verstauen kann. Auch Möbel lassen sich übrigens gegen einen Aufpreis mit Send & Store einlagern.

Processed with VSCOcam with f2 preset

Die Zeit verfliegt zwar irgendwie gerade wie im Flug, trotzdem muss sie aber gut eingeteilt sein. Besonders im Job ist Organisation alles und bei einer stressigen Phase das Zauberwort. Um den Überblick zu behalten, ist ein Smartphone mit Kalender und Uhr die perfekte Möglichkeit seinen Tag einzuteilen, ich stehe zurzeit aber auf die klassische Variante bestehend aus einer Uhr und einem Terminkalender. Erstes ist nicht nur überaus praktisch, sondern dient auch noch als Accessoire. Bei BERING habe ich den perfekten “Zeitleser” für mich gefunden, der mich durch das puristisch, klassische Design sofort überzeugte. Warum? Sie passt einfach zu einem Großteil meiner Kleidung.

Bering Uhr Silber Klassisch Männer

Mehr Informationen zur Uhr gibt es HIER.

Pünktlich zum Herbst habe ich auch einen neuen Rucksack gefunden, der mich durch die kältere Zeit begleiten wird. Vom Preis her unschlagbar, ist er nicht nur durch seine gummierte Oberfläche perfekt für die kommende, regnerische Jahreszeit geeignet, sondern macht auch durch seinen sehr modernen Look etwas her. Funktionell muss nicht immer gleich schlecht aussehen. Er besitzt ein großes und ein kleines Fach, indem alle wichtigen Utensilien ihren Platz finden. Für die Uni oder Schule also die beste Möglichkeit seine Sachen gut zu verstauen. Ein Outfit mit dem Rucksack folgt!

Schwarzer Rucksack von Asos aus Gummi

Kaufen kann man den Rucksack HIER.

Für alle die jetzt wieder mit dem Studium beginnen hat ASOS übrigens einen kleinen Bonus: Es gibt 10 % Studentenrabatt für ein ganzes Jahr, wenn man sich HIER anmeldet. Da wünscht man sich glatt noch mal Student zu sein.

1×1 des Koffer Packens

Das größte Problem im Urlaub oder bei Auslandsaufenthalten allgemein entsteht durch unvorhergesehene Ereignisse, welchem man durch die Entfernung zum eigenen Hab und Gut nur schwierig oder gar nicht in den Griff bekommen kann.

Dies beginnt bei ärgerlichen Kleinigkeiten wie dem Vermissen des Lieblingshemdes, welches zuhause doch noch im Trockner lag, während die Koffer gepackt wurden und endet bei schlimmsten Szenarien, wie ein etwaiges Vergessen des neuen PIN-Codes.

Mag es daher auch lächerlich erscheinen, so widmen sich viele Dienstleister rund um die Reise ergänzend dem 1×1 des Koffer Packens. Checklisten, spezielle Beratungen für „worst cases“ und diversen Ratschlägen. Klarerweise befinden sich gerade online auch Artikel mit „No na-Effekten“ und einem Fehlen von Mehrwert.

koffer_Packen_006

Hier sind gerafft jene Bereiche erfasst, die man als Art Checkliste zumindest überfliegen sollte, ehe man seine Reise antritt. Ideal wäre es natürlich, wenn jede Person seine eigene Liste ausgehändigt bekommt und prüft. Für den anderen mitzudenken bei dieser Art von Planung ist meist ungenügend.

Administration – Organisation

Hier sind wohl die folgenschwersten Nachteile möglich, wenn man bestimmte Unterlagen zu Hause vergisst. Folgen von Unfall, Krankheit, Verlust von Dokumenten oder Bargeld und ähnlich schlimme Szenarien werden bestmöglich abgefedert, wenn man sich strikt an folgende Aufstellung hält. Die folgenden Stichworte sind gerade hier auf jede mitreisende Person gesondert zu überprüfen.

  • Impf- und Allergiepass
  • Bank-, Kredit-, Prepaidkarte
  • Die Codes sollten zur Sicherheit notiert und ihr von den Karten getrennter Aufbewahrungsort einem Mitreisenden bekannt sein. Man muss auch damit rechnen, dass eine Person vorübergehend erkranken kann oder nach einem Unfall nicht voll handlungsfähig ist.
  • Bargeld auch in Form von Fremdwährung
  • Karten oder Bescheinigungen zur Kranken – und/oder Zusatzversicherung
  • Sonstige Karten oder Bescheinigungen von hilfreichen Mitgliedschaften wie dem ADAC
  • Führerscheine
  • Reisepässe oder Personalausweise (Vorsicht – nicht überall genügen Letztere)
  • Reservierungsbestätigungen
  • Liste notwendiger und hilfreicher Telefonnummern, diese sollten von jedem Mitreisenden jederzeit aufgefunden werden können. Auf jeden Fall ist die nächste konsularische Vertretung des Heimatstaates zu eruieren und die Kontaktmöglichkeiten und – zeiten zu vermerken.
  • Routenplaner oder vorab erarbeitete Reisebeschreibungen mit Möglichkeiten an Tankstellen und Verpflegungs- bzw. Entspannungsstätten wie Hotels und Pensionen. Reisen mit dem eigenen Auto erfordert natürlich genaue Planung, während beim Flug nur das Handgepäck gesondert zu planen ist.
  • Bei Mitnahme von Haustieren den EU-Pass und erforderlichen Einreisebestätigungen beim jeweiligen Zielstaat. Vorsicht: auch private Vermieter oder Strandbesitzer können die Vorlage von bestimmten Dokumenten verlangen. Einen „Spießrutenlauf“ um international erlaubte Flugboxen sollte man einen Monat vorher beginnen – bloße Kennzeichnungen als „flugfähig“ sagen darüber nichts aus.

koffer_Packen_002

Gesundheit & Co.

Nachdem die typsicherweise schwerwiegendsten Nachteile anhand fehlender Unterlagen abgewendet sind, ist auf den Körper das Augenmerk zu richten. Eine Reiseapotheke ist zeitgerecht anzusammeln, die sich inhaltlich neben den individuellen und allgemeinen Anforderungen auch nach dem Zielort zu richten hat.

  • Wundsalben oder –spray, mit desinfizierenden Eigenschaften ist die Basis für kleine Verletzungen. Auch Pflaster und eine Verbandsrolle gehört zu dieser Prophylaxe.
  • Mittel gegen Sonnenallergien, After Sun Lotion und freilich gute Schutzcremes schützen bei auch intensiver Bestrahlung.
  • Salben diverser Natur wie gegen Zerrungen und Verbrennungen
  • Insektenschutz, Mittel gegen Juckreiz
  • Fieberthermometer sollten gerade bei Familien immer griffbereit sein
  • Natürlich die persönlichen Arzneimittel
  • Kleine Analyse des Zielortes: Welche besonderen Risiken oder Eigenschaften erscheinen als Gefahrenquelle? Scharfes Essen oder vorbereitende Milderung bei Kater sollen hier auch durchdacht werden. Was zuhause hilft, gehört auch hier mit „ins Boot“.
  • Manche Menschen reagieren auf Ortswechsel mit Verdauungsschwierigkeiten in beide Richtungen – lieber vorsorgen, damit man sich auch dann wohlfühlen kann.

koffer_Packen_003

Körperhygiene & Pflege

Die Erfüllung hygienischer Bedürfnisse steht nach Sicherheit, welche oben dominiert, an nächster Stelle. Ob ein adäquater Ersatz vor Ort erhältlich wäre, ist nicht immer gesichert. Doch selbst dann greift man bei vielen Dingen gerne auf gewohnte Lieblingsmarken und geht insofern nur ungern Risiken ein – ein Rasierer in einem Dorf im Kongo könnte nicht den alltäglichen Gewohnheiten widersprechen, während in einer Großstadt heute wohl auch die Lieblingsmarke erhältlich wäre.

  • Desinfektionsmittel – am besten in Form eines Sprays. Immerhin kann auch die beste Hotelanlage nicht garantieren, ob das neue Reinigungspersonal nicht denselben Lappen für WC und Armaturen benutzte.
  • Damenhygieneartikel sollten immer griffbereit sein – gerade im Urlaub. Manchmal führen veränderte klimatischen Bedingungen sogar zu Verschiebungen im Hormonhaushalt und so zur Periode.
  • Verhütungsmittel bei Bedarf
  • Gesichts-, Haar- und Körperpflege
  • Besonderer Bedarf wie Kontaktlinsen und – pflege, Reinigungstabletten für die „Dritten“ etc.
  • Rasierutensilien
  • Haarföhn und Haarbürsten
  • Taschen- oder Hygienetücher und/oder Wattepads
  • Zahnpflege-Produkte

koffer_Packen_004

Kleidung & Accessoires

  • Je bequeme und je elegante Teile an Schuhen und Bekleidung sollten bei jeder Reise vorhanden sein
  • Wetterfeste Bekleidungsstücke
  • Besonderheiten am Zielort? Man bedenke etwa den Besuch religiöser Stätten oder sonstige typische Codexes vor Ort
  • Unter- und Schlafwäsche
  • Kopfbedeckungen bei heißen Zielorten
  • Haus- und Badeschuhe
  • Accessoires inklusive Gürtel und Krawatten
  • Badekleidung und Bademantel

koffer_Packen_005

Individuelle Bedürfnisse

Hier können Beispiele am besten zum Nachdenken anregen – wichtig ist, sie aus der Sicht eines jeden Mitreisenden zu betrachten. Vorsicht: Kinder und auch Hunde sollten dabei nicht vergessen werden.

  • Brillen inklusive Sonnenbrillen
  • Kameras, Smartphones, Ladegeräte, SIM- und Speicherkarten, Gameboys für unterwegs, Laptops, MP3-Player und ihre Zusatzteile
  • Könnten besondere Apps bei der Urlaubsgestaltung helfen?
  • Wecker
  • Lieblingsstofftier der Kleinen oder Vierbeiner
  • Passwort-Liste für diverse Arten von Online-Accounts
  • Regenschirm
  • Nadel und Zwirn
  • Sicherheitsnadeln
  • Spielsachen
  • Make-Up, Nagellack und Schmuck
  • Bauch-, Bade und diverse Täschchen
  • Schüssel für Wasser und Futter und eine leere Flasche zum Befüllen während der Reise
  • Schreibutensilien
  • Stadtplan
  • Hundemarken müssen getragen werden, um sein Tier zu schützen. Außerdem sollte ein kleines Täschchen mit der Adresse und Telefonnummer der Unterkunft angebracht sein.

Was an dieser Aufstellung noch hinzugefügt wird, kann lediglich den Komfort erhöhen. Notwendige Dinge sind jedenfalls damit ideal erfasst. Doch das Kofferpacken alleine reicht gerade im digitalen Zeitalter nicht mehr aus.

Darum wird um diverse Abläufe ergänzt, die auch bei der Heimkehr für reibungslose Ankünfte sorgen und keine stressverursachenden Konsequenzen aufweisen.

  • Hauptwasser-, Heizung- und Gashahn ausschalten
  • Email-Abwesenheitsassistent?
  • E-Geräte ausschalten
  • Fenster- und Türen sichern
  • Zeitung abbestellen – sonst werden Einbrecher angelockt
  • Wichtige Daten im Emailfach ablegen, um stets darauf zugreifen zu können
  • Einer Vertrauensperson die Daten der Unterkunft anvertrauen

Sieht man sich diese Menge an Details an, wird klar, wann man damit eigentlich schon beginnen muss: je früher, desto besser! Doch auf diese Weise erspart man sich wirklich unangenehmen Stress. Und eine ruhige, gut geplante Vorbereitung führt zu erhöhter Vorfreude.

Die besten Deosprays, Sticks und Roll-Ons für Männer

Kaum kommt die Sonne heraus, möchte man sich am liebsten den ganzen Tag draußen aufhalten und die warmen Temperaturen mit Freunden im Park oder am See genießen. Kein Wunder, denn bei dem durchwachsenen Sommer will man wirklich jede Minute ausschöpfen. Je höher das Thermometer ansteigt, desto wichtiger wird das Thema Männerpflege. Durch den Testosteronhaushalt im Körper beginnen wir leichter zu schwitzen und können damit schnell zum Problem unserer Umwelt werden.

So unerlässlich wie die Sonnencreme am Strand, sollte neben einer täglichen Dusche auch ein sicheres Deo an der Tagesordnung sein. Obwohl der Schweiß für manche ähnlich wie ein Pheromon wirkt, kennen wir bestimmt alle den unerträglich stechenden Geruch bei 30° Grad in der Bahn, der alles andere als anziehend riecht. Grund dafür ist oft nicht nur mangelnde Hygiene, sondern auch der Abbau des Männerhormons in Kombination mit Diphteroiden, einer Bakterienart, die den unangenehmen Duft auslösen.

Alle die dieses Problem kennen, haben bestimmt auch schon einmal das überfordernde Gefühl am Deo-Regal erlebt. Die Auswahl zwischen 24 Stunden und 5 Tage halt – in Kombination mit Pflegemitteln und Düften – ist teilweise erschlagend. Dazu kommen noch Inhaltsstoffe wie Alkohol oder Aluminiumsalze, auf die man ebenfalls achten sollte. Das richtige Produkt zu wählen, ist damit fast so schwer, wie ein 6’er im Lotto.

Dabei ist das Thema Deo für Männer eigentlich gar nicht so kompliziert. Damit es nicht zu Hautirritationen, Allergien oder zu lästigen Flecken unter den Achseln kommt, haben wir uns mit dem Thema etwas genauer beschäftigt und unsere Favoriten bei Amazon Beauty gefunden. Die Bestellung ist wie gewohnt super schnell und der Rückversand ebenso einfach, wie bei jedem anderen Produkt was man beim Online-Shop finder. Ich schreibe übrigens zur Zeit mit Ari von Primer & Laquer und Desi & Nesi von Teetharejade für den Beautyblog, der vor kurzem gelauncht worden ist. Durchstöbern kann man ihn HIER.

Deodorants-Spray-ohne-Alu-Männer

Weleda Citrus // Hidro Fugal Pump Spray // Nivea Fresh Active
Brooklyn Soap Company // Seba Med Frische Deo

Egal ob Deospray, Roller oder Stick – nicht auf das Produkt, sondern auf das was drin ist sollte geachtet werden. Obwohl Aluminiumsalze stark in der Kritik stehen, sind sie die einzigen Hemmer gegen Schweißproduktion. Die Poren verengen sich durch den Stoff und lassen somit keine unerwünschten Aussonderungen mehr an die Oberfläche. Nachteil: gesundheitlich können sie Juckreiz, Hautirritationen oder Schweißdrüsen-Entzündungen verursachen. Außerdem hinterlassen sie die unschönen gelben Flecken unter den Achseln bei hellen Shirts. Bisher ist übrigens noch nicht nachgewiesen, dass Aluminiumsalze krebserregend oder überhaupt schädigend sind.

Alkohol ist der zweite Bestandteil eines Deos, der positive und negative Eigenschaften hat. Zum einen ist er antibakteriell, zum anderen trocknet der Stoff schnell die Haut aus. Achtet beim Kauf des Deos deshalb auf Pflegestoffe. Wer sich unter den Achseln rasiert, sollte vorsichtig sein: Ein alkoholhaltiges Deo brennt und kann dadurch ebenfalls Hautirritationen verursachen.

Der Unterschied zwischen einem Antitranspirant und Deodorant ist damit auch geklärt. Letzteres sorgt mit Alkohol und Duftstoffen wie Moschus nicht für einen Schweiß-Stopp, sondern desinfiziert und überdeckt den Geruch.

Parfums und Moschus-Verbindungen können übrigens Allergien auslösen. Wenn man ein empfindlicher Hauttyp ist, sollte man bei Duftstoffen genau schauen, was einem am besten gefällt und was man verträgt.

Deospray-Männer-Favoriten

Spray Favoriten – Seba Med Frische Deo // Brooklyn Soap Company

Wenn es um die Wirksamkeit geht, sind Roller und Sticks am effektivsten. Der Unterschied zwischen beiden ist die Konsistenz. Deo-Sticks sind eher cremig und fest, Roller hingegen flüssig. Wie bei Deosprays, gibt es auch hier wieder Produkte mit und ohne Aluminium.

Deoroller-Männer-Favoriten


La Roche Posay
// Ovimed Deo Stick // Purax Roll On Deo
Vichy Deo Stick // Hidro Fugal Roll On

Wer sich für ein Produkt entscheidet, sollte auf Parabene achten. Diese sind mit Formaldehyd Konservierungsstoffe, die Krebs auslösen können. Um auf der sicheren Seite zu sein, plant einfach etwas mehr Zeit im Drogeriemarkt ein.

Ovimed-Basischer-Deo-Stick

Der Favorit von Amazon Beauty: Der Ovimed Deo Stick

Beachtet man die Inhaltsstoffe, steht der Wahl des richtigen Männerdeos nichts mehr im Wege. Schweißränder gehören somit, bei nicht übermäßigem Schwitzen, endlich der Vergangenheit an.

Happy Sommer!

In freundlicher Zusammenarbeit mit Amazon Beauty