Category Archives: Hollywood

Shigeyuki Mitsui der Designer des Asics Gel Lyte III im Interview

Hätte das Sneakergame einen Hall Of Fame wie die Stars und Sternchen in Hollywood wäre der Asics Gel Lyte III definitiv eine der ersten Silhouetten die einen Platz dort verdient hätte.
Shigeyuki Mitsui ist für Sneakerheads das was Michael Jordan für Basketballfans ist.

Vor 25 Jahren entwickelte er das Design des inzwischen legendären Asics Gel Lyte III. Zum 25. Geburtstag seiner Tochter (wie er den GL3 gerne nennt) wurde ein auf 255 Paar limitierte Version Namens “Made in Japan” angefertigt.
In diesem Interview spricht Mitsui über dein Baby. So persönlich und liebevoll habe ich ihn bislang noch nie in einem Interview erleben dürfen. Ein MUSS für alle Asics Fans, Gel Lyte III Jünger und allen Turnschuhliebhaber!

Outfit // Das erste Mal auf dem Red Carpet

Kennt ihr das, wenn man sich schon immer etwas gewünscht hat, es aber belächelt, weil man eigentlich weiß, dass es nie in Erfüllung gehen wird?

Genau so ging es mir bei dem Wunsch, einmal bei einer Filmpremiere mit dabei zu sein. Einmal einen Anzug zu tragen und auf dem Weg zur Vorstellung im Kino über den roten Teppich zu gehen, wo man dann von allen hinter der Absperrung angeschaut wird. Das dieser Traum für mich Realität wurde, kann ich immer noch nicht ganz fassen.

Vor 2 Wochen bekam ich bereits Post, wo sich ankündigte, was mich ein paar Tage später erwarten würde. In einem mit Spinnennetz umhüllten Paket war nämlich Popkorn und eine Flasche Evian, auf der sich Baby-Spiderman befand! Die Einladung per E-Mail, in der Evian mich einlud, exklusiv bei der deutschen Filmpremiere von The Amazing Spider-Man 2 mit dabei zu sein, folgte fast zeitgleich. Sofort sagte ich zu, denn diese Chance sollte man sich im Leben nicht entgehen lassen.

Sofort mache ich mir Gedanken, was ich denn anziehen würde, denn es war nicht nur eine kleine Filmvorstellung – das Ganze fand am Sony Center statt und die großen Stars wie unter anderem Emma Stone, Jamie Foxx und Andrew Garfield waren selbst anwesend.

Ein Red-Carpet-Event sollte etwas ganz besonders sein und so entschloss ich mich dazu, auch diesen Abend unvergesslich zu machen, indem ich auch zum ersten Mal einen Smoking trug.

Ich muss gestehen, ich habe seit meiner Jugendweihe mit der Erinnerung an einen schlecht sitzenden Anzug eine kleine Phobie, was das sehr elegante Outfit angeht. Damit es nämlich gut aussieht, muss es perfekt sitzen. Ist das Sakko oder die Hose nur ein Stück weit zu klein oder zu groß, sieht er einfach unpassend und damit schrecklich aus. Bei keinem anderen Outfit ist es so auffällig.

Ich habe zum Glück ein passendes Modell von Sandro gefunden, das meiner Meinung nach nicht nur zum schillernden Abend, sondern auch zu mir passte. Das große Seiden-Revers sorgte bei dem komplett in Schwarz gehaltenem Outfit für das gewisse Etwas. Kombiniert habe ich dazu meine Jak Loafers von Dr.Martens und eine handlichen Tasche, in der das iPhone, und alles was man noch so dabei hat, verstaut werden konnte. Klassisch mit modernen Elementen – genau mein Ding!

Smoking: Sandro // Hemd: Sandro // Loafer: Dr. Martens // Tasche: Fossil

Es war genau so, wie ich es mir vorgestellt hatte! Blitzlichtgewitter, Stars, jubelnde Fans und man selbst mitten drin! Steven Gätjen moderierte das riesige Spektakel, bei dem passend zum Film auch eine Elektro-Show inszeniert wurde. Als wir dann im Kino saßen, gab es noch einmal die Möglichkeit, den ganzen Cast des Films aus geringer Nähe zu sehen. Emma Stone sah in Chanel einfach fabelhaft aus!

Natürlich durfte auch kein Foto mit dem eigentlich Star fehlen!

Mit dem Ende des Film, verschwand auch leider wieder der Glanz, den man mit einem Cinderella-Moment gut beschreiben könnte. Trotzdem wird dieses Gefühl mir immer in Gedanken erhalten bleiben.

Danke Evian für den unvergesslichen Abend!